Loki

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 15. September 2017
Labrador Mischling
schwarz weiß
ca. 54 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Lebhafter Junge sucht Familie

Loki wurde im September 2017 geboren und lebt seitdem im Asyl Spas in Kroatien. Er ist ein lebhafter und verspielter Labrador-Mischling mit einer hübschen schwarz-weißen Färbung und treuen Hundeaugen zum Verlieben.  Gerne möchte Loki das Asyl verlassen, um endlich das Herz seiner neuen Familie erobern zu dürfen. 

Da Loki im Asyl aufgewachsen ist, hatte er seither leider noch nicht die Gelegenheit eine gute Hundeerziehung zu genießen.  An der Leine zu laufen, manierlich in einem echten Zuhause zu leben und auf Kommandos zu gehorchen konnte er daher noch nicht erlernen. Dies wird der intelligente Labrador-Mischling aber mit Hilfe einer hundeerfahrenen Person problemlos nachholen. 

Großen Spaß hat er am Spiel mit seinen Hundefreundinnen und -freunden vor Ort. 

 

Auch Menschen begrüßt er in seiner Unterbringung sehr freudig und offen. Sobald er seine gewohnte Umgebung verlässt, verhält sich Loki zunächst etwas schüchtern und ängstlich. Unbekannte Umgebungen, Situationen und Personen verunsichern den unerfahrenen Hund noch. Daher wäre es ideal, wenn Sie bereits erstes Know-how und Feingefühl im Umgang mit Hunden mitbringen würden.

 

Loki kann sowohl bei einer Einzelperson, einem Paar oder auch in einer Familie sein Glück finden. Regelmäßiger Auslauf und eine aktive Lebensweise würden sein neues Heim perfekt machen. 

Allzu junge Kinder könnte Loki`s aktive Art womöglich etwas erschrecken, da er mitten in der Pubertät steckt und es liebt, zu raufen und zu toben. Etwas ältere Kinder und Jugendliche können damit in der Regel sehr gut umgehen und werden Freude daran haben, sich gemeinsam mit Loki auszutoben. Mit Katzen gab es bisher noch keine Berührungspunkte. Je nach Charakter der Katze könnte mit der notwendigen Geduld eine Vergesellschaftung erfolgreich stattfinden.

 

Wenn Sie sich vorstellen können, Loki ein neues Leben in einem liebevollen Zuhause zu schenken, melden Sie sich gerne bei der Vermittlerin Sandra Bains.

 

Kontakt: sandrabains.lesika@gmx.de

 

Stand: November 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: