Aktuelles

22. April 2018

Trixie unterstützt Lesika mit 4.000 Euro:
Maja Prinzessin von Hohenzollern designed für einen guten Zweck

 

Anfang April konnten wir, die Lesika Hundehilfe e.V., einen Spendenscheck in Höhe von 4000 Euro im Spas Varazin an Goga und ihr Team übergeben.

 

Mit der Kollektion „Von einer Prinzessin für tierische Prinzen & Prinzessinnen“ designed by Maja Prinzessin von Hohenzollern unterstützt TRIXIE Tiere in Not. So kam vom Verkaufserlös eines jeden Produktes ein kleiner Anteil dem Tierschutz zugute und der Lesika Hundehilfe konnte ein Scheck in Höhe von 4.000 Euro für die Finanzierung und den Unterhalt des Welpenhauses übergeben werden.

 

Das Welpenhaus wurde letztes Jahr in Modulbauweise errichtet, auf 50 qm können sich die Hundemamas erholen und in Ruhe ihren Welpen widmen. Kranke Hundebabys können verlässlich isoliert, behandelt und gepflegt werden.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei TRIXIE für diese tolle Aktion! 

22. April 2018

Ein Wiedersehen mit unseren adoptierten Hunden:
Gemeinsame Hunderunde in Nettetal

 

Am 15.04. fand die zweite Hunderunde von Lesika in Nettetal statt. 

 

Bei traumhaftem Wetter traf man sich auf dem Parkplatz am Birkenhof. Mit viel guter Laune im Gepäck gingen dann 15 Fellnasenbesitzer und gefühlte 25 Wusel eine gemütliche Runde im Wald spazieren. Alle Hundefreunde und deren Vierbeiner verstanden sich auf Anhieb.

 

Anschließend gab es ein kleines Picknick aus dem Kofferraum und es wurde noch lange geplaudert. Zum krönenden Abschluß gab es dann noch Kaffee, Kuchen etc. im Restaurant Birkenhof.

Ein rundum gelungener Tag! Ganz herzlichen Dank an alle, die dabei waren.

 

18. April 2018

Bester Freund auf drei Pfoten:
Clark sucht seine Menschen

Mit einem gebrochenem Bein wurde Clark Ende März gefunden und im Asyl abgegeben. Die Ärzte in der Tierklinik stellten fest, dass es sich um eine ältere Verletzung handelt. Der Rüde muss über längere Zeit große Schmerzen erduldet haben. Da die Verletzung unbehandelt blieb, waren die Nerven mittlerweile abgestorben.

 

Sein linkes Vorderbein musste daher amputiert werden – auch deshalb, um lebensbedrohliche Komplikationen vorzubeugen. Es war die einzige Möglichkeit. Clark sucht sein Glück jetzt auf drei Pfoten.

 

Die Behandlungen hat er mit großer Geduld ertragen. Goga schreibt über ihn: „Clark ist ein wunderbarer Charakter.“ Der bezaubernde Rüde leidet an seiner Behinderung nicht. Er braucht lediglich etwas mehr Fürsorge und Vorsorge als ein vierbeiniger Hund. Dafür wird er seine Menschen umso mehr lieben. Wir suchen ein Zuhause für Clark, in dem er einfach nur glücklich sein darf.

Kontakt: meri.lesika@gmx.de