Jin

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2017
Labrador Mischling
hellbraun weiß
ca. 55 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Einfach nur glücklich sein...

Jin - er ist sicherlich keine leckere Köstlichkeit zum Trinken, aber ein kostbarer Hundejunge zum Verlieben, der aber durchaus auch für das leibliche und seelische Wohl sorgt. Er ist nämlich ein fröhlicher, aktiver und aufgeschlossener Hund, der uns Menschen sehr liebt. Daher ist es völlig unverständlich, dass ihm in seiner Vergangenheit so viel Leid angetan wurde.

Als er ins Asyl kam, war ihm anzusehen, dass er viel durchgemacht haben musste. Er war körperlich völlig verwahrlost und abgemagert und wies eine Schussspur am Bein auf. Weiterhin hatte er ein Geschwür am Auge, welches wahrscheinlich durch eine mechanische Verletzung entstanden war, also durch Gewalteinwirkung. Das Auge wurde behandelt, so dass die Schwellung zurückging. Da die Ärzte keine Entzündung feststellen konnten und keine Verengung vorhanden war, gab es glücklicherweise keine Notwendigkeit, das Auge zu entfernen. Auch kümmerte sich das Betreuerteam aufopfernd um seinen ausgemergelten Körper. Da er wohl länger nichts gefressen hatte, reagierte sein Magen bzw. Darm zu Beginn empfindlich, aber mit der richtigen Ernährung und unter tierärztlicher Versorgung, gelang es, seine Verdauung wieder zu normalisieren. Letztendlich wurde Jin auch noch von einem Zellengenossen angegriffen, so dass er auch noch in eine neue Hundegruppe integriert werden musste. Ab diesem Zeitpunkt ging es aber endlich bergauf für unseren Pechvogel!

 

Nach all‘ dem Erlebten ist es an der Zeit, dass dieser tolle Hundemann endlich auch die schönen Dinge und Gefühle in seinem Leben spürt – endlich ankommen in einem Zuhause voller Geborgenheit, Liebe und Fürsorge. Er braucht Menschen, die ihm mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis alles liebevoll beibringen, was ein Hund wissen und können sollte. Dieses können Paare, Singles oder aktive Senioren sein; auch innerhalb einer Familie mit standfesten Kindern würde er sich sehr wohl fühlen. Gerne darf auch schon eine Hundedame oder ein nicht dominanter Rüde im neuen Heim wohnen, Katzen allerdings lieber nicht.

 

Wer möchte unserem lieben Jin, nach allem Schlimmen, was ihm widerfahren ist, die schönen Seiten des Lebens zeigen? Er sollte endlich durchatmen und genießen können, als treuer Gefährte und Freund glücklich werden und Glück schenken.

 

Wenn Sie unser Hundejunge und seine Geschichte berührt hat, dann melden Sie sich ganz bald uns:

 

Kontakt:  kontakt@lesika-hundehilfe.de

 

Stand: Dezember 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: