Notfall

Furby

reserviert

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2015
Labrador Mischling
beige
ca. 55 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ein übersehener Goldschatz

Bei dem Anblick unseres Schützlings Furby dürften die Herzen von Labrador-Liebhabern höherschlagen.

Furby ist bereits seit 5 langen Jahren im Asyl. Erst wenige Wochen alt wurde er völlig unterernährt mit einer Dermatitis gefunden. Kaum vorzustellen, wie der kleine, alleingelassener Welpe sich gefühlt haben muss. Auch seine Zähnchen wurden durch diese Strapazen und den Vitaminmangel in Mitleidenschaft gezogen. Dank der aufopferungsvollen Pflege des Asylteams, konnte er sich erholen und zu dem großartigen Rüden werden, der er heute ist.

 

Der hübsche Labrador-Mix hat trotz seines schweren Starts, die Freude am Leben nicht verloren. Er ist eine aktive Fellnase, die sich mit allen Hunden, sowohl weiblich als auch männlich, versteht. Seine große Liebe gilt aber den Menschen, mit denen er jede Sekunde genießt. Durch ausgiebige Streicheleinheiten gewinnt man das Herz des goldenen Bubs.

 

Furby ist leider einer unserer Notfälle. Im Asyl ist er aufgrund seines gutmütigen und lieben Charakters, des Öfteren die Zielscheibe von dominanteren Hunden geworden. Wir wünschen uns, dass er schnell bei Menschen ein Zuhause findet, die dasselbe in ihm sehen wie wir - einen absoluten Traumhund.

 

Da der schöne Kerl bereits sein ganzes Leben im Asyl verbringt, muss er das Hunde1x1 sowie die Leinenführigkeit und Stubenreinheit erst noch erlernen. Seine neuen Menschen sollten Furby mit viel Verständnis, Liebe und Geduld unterstützen, um ihm die Eingewöhnung in sein neues Zuhause zu erleichtern. Sein Glück könnte er bei Singles, Familien und auch aktiven Senioren finden. Von Vorteil wäre es, wenn er in ein Zuhause vermittelt wird, indem bereits eine Hündin wohnt, an der er sich orientieren kann.

 

Haben Sie sich in Furbys tiefbraune, treue Augen verliebt und sind auf der Suche nach einem flauschigen Begleiter, der Ihr Leben Tag für Tag bereichert? Dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin Ivona Bijelic.

 

Kontakt: ivonabijelic-lesika@gmx.de

 

Stand: Juli 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: