Tom

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren Dezember 2020
Retriever Mischling
schwarz
ca. 48 cm (wächst noch)
nein – zu jung
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ein Blick zum Dahinschmelzen

Unser wunderschöner Tom und sein Bruder Jerry wurden scheinbar ungewollt von ihrem Besitzer aus dem Auto geworfen, was glücklicherweise beobachtet wurde. So konnten beide sofort ins Asyl gebracht werden, wo sie nun auf ein geborgenes und liebevolles Zuhause warten. Zu ihrer Vorgeschichte ist uns nichts weiter bekannt, aber besonders schön kann der Beginn ihres Lebens nicht gewesen sein, da sie anfangs völlig verängstigt und Menschen gegenüber sehr zurückhaltend waren. 

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Tom erstmal wieder lernen muss, Menschen zu vertrauen.  Im Asyl ist er nach einiger Zeit aufgetaut und konnte Vertrauen zu den Mitarbeitern fassen. Auch in seinem neuen Zuhause wird er Zeit brauchen, um sich an die neue Situation und Umgebung zu gewöhnen sowie Vertrauen zu seinen neuen Besitzern aufzubauen.  Das Tempo hierfür möchte Tom gern selber bestimmen und nicht gedrängt werden, denn das würde ihn nur verschrecken. Wird ihm die Zeit gegeben, die er braucht, um entspannt anzukommen, wird er dies mit ganz viel Liebe und Zuneigung belohnen. Und was kann es Schöneres geben, als das Herz eines kleinen Hundes zu erobern und in seine strahlenden Augen zu schauen? Einmal aufgetaut, liebt er es zu schmusen, zu toben und ist bereit, die Welt zu entdecken. Wenn es ums Futter und um Spielsachen geht, kann Tom schon mal ein kleiner Prinz sein. Das sind nämlich Sachen, die er nicht so gern mit seinen Artgenossen teilt und daher lieber schnell in Sicherheit bringt.

 

Wir wünschen uns für ihn geduldige und einfühlsame Menschen mit Hundeerfahrung. Das ideale Zuhause würde unser Tom in einem Haus mit Garten finden, wo er sich so richtig austoben kann und er auch genügend Platz hat, wenn er ausgewachsen ist. Kinder können in seinem neuen Zuhause auch leben, allerdings sollten sie schon älter sein, damit sie mit Rücksicht und Verständnis auf Toms anfänglich zurückhaltendes  Wesen reagieren können. Es ist auch gut vorstellbar, dass er zu einem souveränen Ersthund zieht, der ihm eine Stütze bei der Eingewöhnung sein könnte.

 

Der Umzug in ein häusliches Umfeld wird für den Kleinen eine ganz neue Erfahrung werden, an die er sich erst gewöhnen muss. Wir wünschen uns für ihn, liebevolle Menschen, die sich viel Zeit für ihn nehmen und Spaß daran haben, ihm das Hunde-Einmaleins beizubringen. Sicherlich würde ihm auch der Besuch von Welpenspielstunden oder einer Hundeschule viel Spaß bereiten. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen wird der kleine Mann zu einem absoluten Traumhund heranwachsen.

 

Der Kleine möchte das Asylleben hinter sich lassen und mit seinen neuen Besitzern viele schöne gemeinsame Momente erleben. Hat Tom auch Ihr Herz im Sturm erobert, dann melden Sie sich gern bei seiner Vermittlerin Mandy Schröder.

 

Kontakt: mandy.lesika@gmx.de

 

Stand: Mai 2021

 

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: