Tin

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren Anfang 2019 
Pinscher Spitz Mischling
schwarz mit braun
ca. 44 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Wer kann diesen Augen widerstehen?

Unser armer Tin kam 2019, erst wenige Monate alt, mit seiner Mama Domina in das Asyl Spas. Die beiden wurden wegen Vernachlässigung beschlagnahmt und ihrem früheren Besitzer entzogen. Nun wartet er sehnsüchtig auf tolle Menschen, die ihn adoptieren und lieb haben möchten.

Der süße Hundemann ist ein sehr freundliches, aufgeschlossenes und verschmustes Kerlchen, welches die Aufmerksamkeit und Zuneigung der Menschen liebt. Dies zeigt er auch deutlich, denn es kann passieren, dass er liebevoll an der Hose zieht, wenn man an ihm vorbei geht ohne ihm einen Streichler zu schenken. Wenn der kleine Rüde in menschlicher Gesellschaft sein darf, ist die Welt für ihn in Ordnung.  

 

Tin ist außerdem ein sehr bewegungsfreudiger und agiler Hund, welcher es liebt, aktiv zu sein. Seine zukünftigen Menschen sollten daher diese Leidenschaft mit ihm teilen und Spaß daran haben, ihn zu fördern und zu fordern. Für seine Ruhephasen würde sich Tin dann ein gemütliches Körbchen mit Decke wünschen, denn genau wie seine Mama liebt er alles, was kuschelig ist und ihm ein Gefühl von Geborgenheit gibt.

 

Für unseren hübschen Schatz suchen wir Menschen, die ihm liebevoll und geduldig die Welt erklären und was es bedeutet, Teil einer Familie zu sein. Er durfte das häusliche Leben noch nicht kennenlernen und wird Zeit brauchen, um sich daran zu gewöhnen. Seine zukünftigen Menschen sollten ihn nicht bedrängen, ihm nichts aufzwingen und ihn das Tempo selbst bestimmen lassen. Da Tin es nicht mag, alleine in geschlossenen Räumen zu sein, wäre es für ihn wichtig, freien Zugang in der Wohnung oder im Haus zu haben, wenn er alleine bleiben muss. Ein bereits vorhandener Hund, an dem er sich orientieren kann, wäre sicherlich von Vorteil. Lediglich füttern müsste man getrennt, denn sein Futter teilt Tin wirklich nicht gerne.

 

Sein großes Glück könnte er bei Singles, Paaren oder eine Familie mit Kindern ab 8 Jahren finden. Wer Tin adoptiert, bekommt einen Schatz auf vier Pfoten und eine große Bereicherung für sein Leben.

 

Haben Sie sich in das niedliche Kerlchen mit den schönen braunen Augen verliebt und ein Körbchen für ihn frei? Dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Nathalie Friz. Sie beantwortet gerne alle weiteren Fragen. 

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de oder Telefon: 0177/7961068

 

Stand: Mai 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: