Nemo

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Januar 2019
Mischling
tricolor
ca. 47 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Sanfter Rüde mit Flauschfell

Nemo wanderte längere Zeit durch die Straßen Varazdins. Die Menschen dort verscheuchten ihn, was ihn so verängstigte, dass er fortrannte und sich hinter Bäumen im Grünen an einem ruhigen Ort versteckte. Dort wurde er gefunden. Trotz seiner Angst war er zu erschöpft und hungrig, um erneut zu fliehen. So konnte er zu seinem Glück ins Asyl gebracht werden, denn wer weiß, wie es ihm als Streuner dort draußen sonst ergangen wäre.

Der süße Nemo ist ein sanfter und gegenüber fremden Menschen erst einmal zurückhaltender, scheuer Hund. Fasst er aber Vertrauen und spürt, dass ihm niemand etwas Böses will, öffnet er sich langsam und zeigt, dass er sich nach einem sicheren Rahmen und Nähe sehnt. Ihm fehlt die Rute, die für Hunde in der Kommunikation bekanntermaßen eine Rolle spielt und vielleicht zu der anfänglichen Unsicherheit beiträgt.    

 

Mit anderen Hunden versteht sich Nemo sehr gut, zurzeit teilt er sich den Zwinger mit dem Rüden Jojo. Die beiden sind gute Freunde und teilen alles. Dennoch wünschen wir uns natürlich, dass Nemo in ein schönes und liebevolles Zuhause umziehen darf. Er benötigt Menschen, die sein ängstliches Verhalten verstehen und damit umgehen können. Die ihm mit Geduld die Zeit und Sicherheit schenken, die ihn auftauen und Zutrauen fassen lassen. Denn dann könnte er zeigen, was für ein lieber und treuer Kerl er ist.

 

In seinem neuen Zuhause sollte es insgesamt entspannt und eher ruhig zugehen. Gerne darf bereits ein netter Artgenosse dort wohnen, der den zart besaiteten Nemo an die Pfote nimmt und ihm zeigt, wie es sich als Familienhund anfühlt und lebt. Ansonsten müssen seine Menschen bereit sein, ihm das Hunde-Einmaleins wie Stubenreinheit, Leinenführigkeit, Auto fahren, Treppen steigen usw. Schritt für Schritt und in seinem Tempo beizubringen.  

 

Falls Nemo genau Ihr Hund ist und sie sich über einen lieben  freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Kontakt: tanja@lesikamail.de

 

Stand: November 2021

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: