Jona

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren August 2018
Setter Mischling
schwarz braun mit weiß
ca. 48 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Endlich zur Ruhe kommen

Freundlich und offenherzig gegenüber Menschen, das ist unser Jona. Obwohl er schon seit seinem 4. Lebensmonat im Asyl lebt, hat er sich seine Fröhlichkeit im Umgang mit uns bewahrt.

Außerhalb seiner gewohnten Umgebung, wenn er mal Gassi gehen darf, ist er noch etwas schüchtern und braucht Zeit, um locker zu werden. Das liegt sicherlich auch daran, dass er dann erst einmal „runterkommen“ muss, denn die Hektik und der manchmal auch stressige Alltag im Tierheim geben ihm nicht die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und er selbst zu sein. Sobald er sich entspannt hat, ist er verspielt, agil und voll freudiger Erwartung sich Streicheleinheiten abholen und genießen zu können.

Als ein normal aktiver Junge sucht er jetzt seine Menschen, die es eher ruhig angehen lassen und ihm Zeit geben, innerlich anzukommen und sich zu entfalten, denn dann kommt ein sehr lustiger und lebensfroher kleiner Charmeur zum Vorschein. Er harmoniert mit Hündinnen und Rüden, allerdings zeigt er in hektischen Situationen manchmal eine gewisse Intoleranz gegenüber männlichen Artgenossen. Seine Betreuerin denkt aber, dass sich diesen Verhalten außerhalb der Hektik des Asyls positiv verändern wird und Jona sogar mit einem nicht dominanten Rüden auskommen würde.

 

Kürzlich wurde er durch einen Biss eines anderen Hundes am Auge verletzt, aber glücklicherweise ist alles gut verheilt. Katzen sind wahrscheinlich nicht seine besten Freunde. 

 

Der süße Hundemann würde sich in einem Zuhause mit hundeerfahrenen Menschen sehr gut aufgehoben fühlen; gerne kann er auch zu einer Familie mit Kindern ziehen oder sein Glück bei einem Pärchen oder in einem Singlehaushalt finden.

 

Da er nichts anderes als das Asyl kennt, muss er natürlich noch Einiges lernen, was ihm aber sicherlich nicht schwerfallen wird. Bestimmt hätte er auch Freude am Besuch einer gewaltfreien Hundeschule. Hauptsache dabei sein, denn er ist sehr menschenbezogen.

 

Wenn Sie unserem attraktiven Jona die Chance geben möchten, endlich mit seinen wunderschönen Augen eine neue Welt zu sehen und das Gefühl von Liebe und Geborgenheit zu erleben, dann freut sich seine Vermittlerin Susan Friz auf eine Nachricht von Ihnen.

 

Kontakt: susan.friz-lesika@gmx.de

 

Stand: Dezember 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: