Fazan

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2018
Mischling
schwarz mit weißem Strich auf der Brust
ca. 48 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Fazan auf der Suche nach Geborgenheit

Fazan wurde als vier Monate alter Welpe von Arbeitern der Fasanerie in Varazdin hinter einem Haus gefunden. Vermutlich wurde er dort ausgesetzt und einfach seinem Schicksal überlassen. Daher stammt auch sein Name, denn Fazan bedeutet übersetzt der Fasan. 

Fazan ist ein lustiger und aufgeschlossener Hund, der es liebt spazieren geführt zu werden und diese auch sehr genießt. Er ist sehr menschenbezogen und immer freundlich. Während der Spaziergänge zeigt er sich lernbegierig und liebt das Spiel und die Interaktion mit den Menschen. 

 

Fazan kann sich schnell neuen Situationen anpassen und kann somit an eine Familie mit Kindern ab 8 Jahren vermittelt werden. Aber auch aktive Singles oder Paare würden viel Spaß mit ihm haben, denn der zarte und sensible Hundejunge möchten den Menschen unbedingt gefallen und zeigt sich verschmust und aufgeweckt. 

 

Der freundliche Hundejunge war schon mit mehreren anderen Hunden in einer Gruppe untergebracht, mit Hündinnen und auch mit Rüden. Da er jedoch so sehr die menschliche Zuwendung sucht und in der Gruppe gerne die ganze Zuwendung des Menschen für sich alleine wollte, kam es zu Unstimmigkeiten innerhalb der Gruppe. Daher lebt er aktuell alleine in einem Zwinger, was den feinen Rüden leider zu einen unserer Notfälle macht. 

 

Aufgrund dessen, dass Fazan gerne alle Streichel- und Schmuseeinheiten für sich alleine möchte, halten wir eine Einzelhaltung auf jeden Fall für sinnvoll. Bei Spaziergängen außerhalb des Asyls zeigt er sich jedoch mit seinen Artgenossen als sehr verträglich und es sind keine Probleme zu erkennen. 

 

Fazan konnte das Leben in einer Familie bisher noch nicht kennenlernen, daher muss er das Hunde-Einmaleins erst noch erlernen. Der Besuch einer Hundeschule und auch Hundesport würden dem aktiven Hundejungen sehr viel Freude bereiten und wären sehr gut für ihn. 

 

Wenn Sie sich in den lernwilligen, klugen Fazan verliebt haben und ihm ein Platz in Ihrem Zuhause schenken wollen, dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin Kathrin Schröer. 

 

Kontakt: kschroeer.lesika@gmail.com

 

Stand: Mai 2020 

 

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: