Notfall

Palermo

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2015
Mischling
hellbraun mit schwarz
ca. 55 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Endlich Familienmitglied sein

Der hübsch Palermo kam bereits im Dezember 2015 als kleiner Welpe mit seiner Schwester Genova ins Asyl. Leider wurde er immer noch nicht von seinen Menschen entdeckt und ist mittlerweile als Notfall eingestuft, weil es echt Zeit wird für ihn die Reise ins Glück anzutreten.

Palermo ist ein sehr umgänglicher Rüde, er versteht sich super mit anderen Hündinnen und passt sich an. Mit Rüden versteht er sich im Asyl nicht so gut. Das kann an der Unruhe dort liegen und aus Erfahrung können wir sagen, dass sich sowas, sobald sich der Hund in einem Zuhause eingelebt hat, auch legen kann.

 

Gegenüber Menschen verhält er sich sehr offen und freundlich. Er wäre auch geeignet für eine Familie mit Kindern. Er könnte sich aber auch anderen Situationen anpassen. Zum Beispiel als Einzelhund zu Paaren, aktiven Senioren oder Singles. Auch eine vorhandene Hündin im neuen Zuhause würde ihm sicher gefallen.

 

Sein Wesen ist sensibel und sanft. Daher wird er auch etwas Zeit brauchen, sich in einer neuen Umgebung mit neuen Geräuschen zu entspannen und einzugewöhnen. Es kann sein, dass er sich anfangs zurückhaltend und ängstlich verhält, bis er mehr Sicherheit und Vertrauen gewinnt. Er ist schon sehr lange im Asyl und dort auch aufgewachsen, deswegen muss er alles, was zu einem Leben in einem Zuhause dazu gehört, erst noch kennenlernen. Dinge wie Auto fahren, alleine bleiben, an einer Leine laufen und Stubenreinheit muss er erst noch lernen, was dem cleveren Palermo sicher nicht schwerfallen wird, er braucht nur etwas Zeit.

 

Wenn Sie noch ein Körbchen frei haben für unseren freundlichen Hundekerl, melden Sie sich bitte an seine Vermittlerin Jill Scholz.

 

Kontakt: jill.lesika@web.de

 

Stand: Juni 2021

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: