Rio

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft:

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2013
Labrador Mischling
dunkelgelb
ca. 58 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Rio bedankt sich bei Sandra K. für die Patenschaft


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ein unentdeckter Schatz auf 4 Pfoten

Der wunderschöne Rio wurde im Jahr 2014 herzlos in Kroatien auf der Straße ausgesetzt. Zum Glück wurde er gefunden und in das Asyl Spas gebracht. Seit sieben Jahren wartet der freundliche Hundemann jetzt schon sehnsüchtig auf seine Entdeckung. Etliche Artgenossen hat der hübsche Rüde über die Jahre bereits in ihr Zuhause ziehen sehen und er musste immer zurückbleiben. Wir können uns nicht erklären, warum Rio bisher nicht die Chance hatte, sein tristes Zwingerleben gegen einen liebevollen Für-Immer-Platz einzutauschen. Rio möchte auch endlich erfahren, wie es ist ein kuscheliges Bettchen und fürsorgliche Menschen zu haben.

 

Der hübsche Rüde zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Lernwilligkeit und Freundlichkeit aus. Da Rio so ein unkompliziertes, anpassungsfähiges und menschenbezogenes Wesen hat, könnte er sich in verschiedensten Lebenssituationen wohl fühlen. So könnte er beispielsweise sein Glück bei aktiven Senioren oder einer Familie mit Kindern ab 7 Jahren finden. Es ist kein Muss, aber Rio würde sich bestimmt sehr über einen Garten zum Entdecken und Entspannen freuen.

 

Auf Spaziergängen zeigt sich der süße Hundemann verträglich mit anderen Fellnasen. Am liebsten verbringt Rio jedoch Zeit mit Hündinnen und lebt problemlos mit ihnen zusammen. Mit dominanten Rüden kommt Rio weniger gut aus, sodass er lieber nur zu einer bereits vorhandenen Hundedame ziehen möchte. Auch als Einzelprinz würde Rio sich wohl fühlen. Katzen sollten nicht in Rios neuem Zuhause leben. Rio konnte in seinem bisherigen Leben noch nicht viel kennenlernen und muss daher das Hunde 1x1 wie Stubenreinheit und Leinenführigkeit erst noch lernen. Da er aber ein sehr wissbegieriger Vierbeiner ist, der seinen Menschen gefallen möchte und bemüht ist, alles richtig zu machen, wird er bestimmt bald mit seinem Können glänzen. Auch der Besuch einer Hundeschule gemeinsam mit seinen Menschen würde Rio sicher Spaß bereiten und ihm helfen, die wichtigsten Grundlagen zu erlernen.

 

Die Mitarbeiter des Asyls beschreiben Rio als entspannten und sehr ausgeglichenen Hund mit einem ruhigen Wesen. Bei ihm unbekannten Menschen oder Hunden ist es möglich, dass er anfangs etwas schüchtern ist, doch Rio kann sehr schnell Vertrauen fassen. Auch sein Betreuer Danijel ist sich sicher, dass er ein wundervoller Begleiter für seine Menschen sein wird. Wer Rio adoptiert, bekommt einen Schatz auf vier Pfoten, der einfach nur sein großes Herz verschenken möchte.

 

Möchten Sie Rio endlich die Chance auf ein warmherziges Zuhause ermöglichen und ihm die schönen Seiten eines Hundelebens zeigen? Wir hoffen so sehr, dass er ganz bald Liebe und Geborgenheit bei seinen Menschen erfahren kann.

 

Wenn Sie sich in Rio verliebt haben und ihm einen liebevollen Für-Immer-Platz schenken möchten, dann melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin Lena Walter.

 

Kontakt: lena.walter-lesika@outlook.de

 

Stand: Mai 2021