Monsieur Milli

reserviert

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2010
Terrier Mischling
tricolor
ca. 32 cm
nein

auf Pflegestelle in D PLZ 91466

 

M. Milli bedankt sich bei Danielle P. für die Patenschaft


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Monsieur Milli sucht das Glück

Monsieur Milli (Milli) ist ein Terrier wie aus dem Bilderbuch. Nicht nur wegen seines Namens und der einzigartigen Optik zaubert er Terrier-Fans bei seinem Anblick Herzen ins Gesicht, auch charakterlich zeigt er sich als sehr lieber und liebenswerter Opi, der es genießt mit den Menschen zu schmusen und gekrault zu werden. Seine zweite große Leidenschaft ist das Futter(n), Kenner der Rasse werden nun grinsen und mit dem Kopf nicken.

Der kleine knuffige Kerl wurde an der Seite des Gehweges einer Straße gefunden. Er zog den hinteren Teil seines Körpers hinter sich her. Ein Auto hatte ihn angefahren und dabei seine rechte Körperhälfte (Hüfte und Becken) zertrümmert. Leider war die Verletzung nicht mehr frisch, so dass eine Operation den Schaden nicht vollends beheben hätte können. Dank der Fürsorge im Asyl hat sich Milli jedoch gut erholt und läuft weitgehend normal und offenbar inzwischen schmerzfrei. Man erkennt in seinem Gang lediglich ein kleines Handicap und ein Hinterbeinchen ist ein wenig kürzer als das andere, die Folge der nicht optimal zusammengewachsenen Knochen.

 

Milli ist ein sehr gehorsamer kleiner Charmeur, mag es aber nicht, ohne seine menschlichen Bezugspersonen alleine eingeschlossen zu sein. In seinem neuen Zuhause, ob Wohnung oder Haus, sollten aufgrund seiner Verletzung in Verbindung mit seinem Alter am besten keine oder nur sehr wenige Treppen vorhanden sein. Bezüglich seiner Ernährung wäre magensensibles  beziehungsweise „Sensitiv“-Futter am besten geeignet.   

 

 

Kontakt: lesika.tanja@gmx.de

 

Stand: März 2021

 

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: