Maximilian

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2016
Dackel Labrador Mischling
creme
ca. 30 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Sanfte Seele sucht einfühlsame Leute

Der süße Maximilian, auch Maxi genannt, wurde in Kroatien aus einer Tötungsstation gerettet und im Asyl Spas aufgenommen, wo er nun auf seine Entdeckung wartet. Leider wissen wir dadurch nicht mehr über seine Vergangenheit, allerdings kann man an Maxis Verhalten nur erahnen, dass diese nicht besonders schön gewesen sein kann. Anfangs wollte sich der kleine Rüde gar nicht anfassen lassen und hat aus seiner Angst heraus geschnappt. Mittlerweile hat es Maxi allerdings geschafft, seine Angst etwas abzulegen und gemerkt, dass es auch Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen. Er zeigt sich dann als ein durchaus verschmuster und menschenbezogener Hund.

Maximilian wird einige Zeit benötigen, um Vertrauen aufzubauen und im neuen Zuhause anzukommen, daher suchen wir einfühlsame, verständnisvolle und geduldige Menschen, die bereits

Hundeerfahrung haben. Es ist wichtig, ihn nicht zu bedrängen und ihn selbst entscheiden zu lassen, wann er Kontakt aufnehmen möchte. Ideal wäre ein bereits vorhandener Hund, an dem sich Maxi orientieren kann, der ihm Sicherheit gibt und ihm die Eingewöhnung erleichtert. Wir möchten den kleinen Kerl in ein ruhiges Zuhause, am besten mit Garten, vermitteln. Kinder sollten mindestens 14

Jahre alt sein und etwas Erfahrung im Umgang mit Hunden mitbringen.

 

Der sensible Maximilian braucht Menschen, die ihm liebevoll und geduldig die Welt erklären und was es bedeutet, Teil einer Familie zu sein. Maxi wird das häusliche Leben leider noch nicht kennengelernt

haben und muss Dinge wie Stubenreinheit noch lernen. Sobald der süße Hundemann Vertrauen gefasst hat, wird er sicherlich ein wundervoller Begleiter sein, der seinen Menschen viel Freude bereitet.

 

Wenn Sie sich in den kleinen Maxi verliebt haben und ihm Zeit, Sicherheit und Geborgenheit schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Nathalie Friz.

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de                    Telefon: 0177 7961068

 

Stand: April 2019