Notfall

Levi

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. August 2017
Terrier Mischling
braun mit schwarz und weiß
ca. 47 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Levi bedankt sicht bei Felicitas M. für die Patenschaft


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Zarte Hundeseele sucht ruhiges Zuhause

Unser Levi ist ein ganz besonderer Hund, der liebevolle und geduldige Menschen sucht, die so besonders sind wie er. Er kam als sehr junger Hund in das Asyl und konnte noch nicht viel kennenlernen. Das merkt man ihm leider an, denn Levi ist sehr zart und ängstlich. Plötzliche Bewegungen und Geräusche machen ihm Angst und er möchte aus der Situation fliehen. 

Levi wechselte ein paar Mal seinen Zwinger. Er ist zwar vollkommen verträglich mit seinen Artgenossen,  jedoch viel zu sanft und zu schüchtern um sich gegenüber dominanten Hunden durchsetzen zu können. Leider können wir aus Erfahrung sagen, dass diese Hunde nicht selten Opfer von Mobbingattacken werden. Seit einiger Zeit ist er nun im Innenbereich des Asyls mit zwei anderen Hunden zusammen, mit denen er gut harmonisiert. Hier kann man sich besser um ihn kümmern, denn drinnen ist Levi sehr entspannt und zeigt sich verschmust, lieb und offen gegenüber Menschen. 

 

Sein neues Zuhause sollte in einer reizarmen und ländlichen Umgebung sein. Levi wäre der ideale Begleiter für eine ruhigere Familie mit älteren Kindern, aktive Senioren oder Paare. Seine zukünftigen Menschen sollten Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben und ihn mit viel Geduld, Liebe und Zeit die schönen Seiten des Hundelebens zeigen. 

 

Levi zeigt keine typische Terrier-Natur. Seine Betreuer im Asyl können sich gut vorstellen, dass es mit vorhandenen Katzen gut funktionieren wird. Ein souveräner und entspannter Ersthund wird ihm das Einleben in seinem neuen Zuhause sicher erleichtern. Ein Zuhause als Einzelprinz können wir uns für Levi ebenfalls sehr gut vorstellen. 

 

Der süße Rüde muss das Hunde-Einmaleins noch erlernen. Das Leben in einer Familie kennt er nicht, daher sind ihm Dinge wie Stubenreinheit und Leinenführigkeit fremd.

 

Haben Sie ein Herz für unseren sanften Levi und ein Körbchen frei? Dann melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin Kathrin Schröer. 

 

 

Kontakt: kschroeer.lesika@gmail.com

 

Stand: Dezember 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: