Notfall

Laris

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2015
Cocker Spaniel Mischling
cognacfarben
ca. 42 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Süßes Bärchen braucht Zeit

Der süße Laris ist ein Notfall im Asyl Spas, für den wir sehr dringend ein geborgenes Zuhause suchen, denn der kleine Hundemann ist sehr sensibel, leidet unter dem stressigen Tierheimalltag und muss in sehr beengten Verhältnissen leben. Wir wünschen uns, dass Laris ganz schnell entdeckt wird und seinen Koffer für die Reise in sein Glück packen kann.

Laris ist in der Vergangenheit ausgesetzt und dann von einem Mann gefüttert worden. Vermutlich durfte er aber nicht in dessen Haus, obwohl er gerne wollte. So hielt sich Laris in der näheren Umgebung dieses Hauses auf, aber die Nachbarn beschwerten sich über ihn, sodass der kleine Hundemann im April 2019 ins Asyl gebracht wurde.

 

Laris ist ein lieber, aber auch ängstlicher und misstrauischer Rüde, der seine Zeit brauchen wird, um Vertrauen zu fassen und anzukommen. Wir suchen nun Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen für ihn, die ihm helfen, seine Ängste zu überwinden und die ihn nicht bedrängen, sondern ihn selbst das Tempo bestimmen lassen. Insbesondere bei Gewitter fürchtet sich Laris sehr und braucht die Unterstützung und Hilfe seiner Menschen, die ihn dann nicht alleine

lassen sollten.

 

Der sensible Laris hat ein eher ruhiges Wesen. Kinder im neuen Zuhause sollten mindestens 10 Jahre alt sein. Wenn Laris erst einmal Vertrauen gefasst hat und angekommen ist, wird er ein toller, menschenbezogener Familienhund und Begleiter sein, der lernwillig ist und seinen Menschen gefallen möchte.

Idealerweise sollte ein Garten zu seinem neuen Zuhause gehören.

 

Wir wünschen uns sehr, dass Laris endlich Liebe und Geborgenheit erfährt und die Erfahrung macht, dass nicht alle Menschen ihm Böses wollen.

 

Haben Sie ein Körbchen frei? Möchten Sie Laris' Augen zum Strahlen bringen und ihm die schönen Seiten eines Hundelebens zeigen?

 

Wenn Sie sich in den sensiblen Hundemann verliebt haben und ihm ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Laris' Vermittlerin Alina Reichelt. 

 

Kontakt: reichelt.lesika@gmx.de

 

Stand: August 2019

Laris im Juli 2019

Laris im Mai 2019