Bocelli

Notfall

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren März 2015
Mischling
Creme
ca. 45 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Bocelli bedankt sich bei Luise R. und Heinz C. für die Patenschaft


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Lichtblick für einen blinden Hund

Bocelli kam im Februar dieses Jahres in einem sehr schlechten Zustand ins Asyl. Er war nicht nur dehydriert, sondern augenscheinlich auch blind. Wir können uns nicht annähernd vorstellen, wie sich der süße Rüde auf den Straßen zurechtgefunden hat. Aufgrund seiner Unterernährung hatte er einige Zeit Probleme mit seiner Verdauung und er erhält noch heute leichtverdauliches und magenschonendes Futter.

 

Der tapfere kleine Kämpfer liebt den Kontakt zu Menschen und ist sehr verschmust. Aufgrund seiner Blindheit bewegt er eingeschränkt und findet sich ohne Unterstützung nur sehr schwer zurecht. Die anderen Hunde um ihm herum und das laute Gebell machen ihm keine großen Probleme oder Angst, dennoch wird Bocelli im Asyl vorsichtshalber nie ohne Aufsicht sich selbst überlassen. Das heißt, er braucht jemanden, der ihm den Weg weist, seine Augen ersetzt und ihn durchs Leben führt.

 

Auf jeden Fall braucht Bocelli Menschen, die bereit sind, sich auf einen blinden Hund einzustellen oder sogar schon Erfahrung damit haben. Menschen, die verstehen, dass er sich nicht wie andere Hunde verhalten kann und die dies auch nicht erwarten. Aber er ist ein Hund, der neben der Rücksicht auf sein Handicap nicht viel verlangt. Er ist zufrieden mit Aufmerksamkeit, Liebe, Kuscheleinheiten, einem gemütlichen Schlafplatz und leckerem Futter.

 

Ein Haus mit Hof oder Garten wäre ideal, wo er sich mit Unterstützung nach und nach orientieren und einleben kann, um dann ein rundum glücklicher Hund zu sein. 

Wenn Sie sich in diesen wunderbaren Rüden verguckt haben und mit ihm zusammen auf seine Weise die Welt (neu) entdecken wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

  

Kontakt: lesika.tanja@gmx.de

Stand: Mai 2021

 

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: