Thea

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Schutzgebühr

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2013
Dackel Bracke Mischling
schwarz braun
ca. 40 cm
ja
300 €
04523 Pegau (auf Pflegestelle in Deutschland)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Endlich wieder Teil einer Familie sein

Thea war ein von allen geliebter Familienhund, bis Furchtbares geschah. Theas Frauchen wurde von einem Auto angefahren und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Für Thea war nun kein Platz mehr und sie wurde in der Sinteraj (Tötungsstation) abgegeben. Unwiderruflich hatte die kleine liebe Thea ihr Frauchen und damit auch ihr liebevolles Zuhause verloren.

Doch Tierschützer retteten Thea aus der Tötung und so kam sie im Dezember 2017 in das Asyl Spas. Dort lebt die kleine Thea jetzt in einem kalten Zwinger und trauert um ihr geliebtes Frauchen. Für die Betreuer des Asyls ist es schwer mitanzusehen, wie sehr die kleine Thea leidet und auch mit der Außenhaltung und der Kälte des Winters gar nicht zurechtkommt. Sie sagen, dass Thea eine sehr liebe, sanfte und menschenfreundliche Hündin ist, die im Moment viel Kummer erleidet.

 

Wir wünschen Thea, dass sie bald wieder ein liebevolles Zuhause geschenkt bekommt, wie sie es bisher gekannt und genossen hat.

 

Bericht von Theas Pflegestelle (Mai 2018):

Im Januar durfte unsere kleine Thea auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Bereits am ersten Tag war sie heimisch, fröhlich und überhaupt nicht ängstlich tollte sie umher, die Treppen flitzte sie hoch und runter, den Garten inspizierte sie neugierig. Sie sucht nach wie vor die Nähe ihres Pflegefrauchens und genießt es, sich auf dem Sofa zu aalen und gestreichelt zu werden. 

Theas Spieltrieb ist sehr ausgeprägt, stundenlang kann sie mit Bällen umher tollen, ohne auszuruhen, hier kommt ihr Temperament stark zum Vorschein. 

 

Thea ist äußerst wachsam, bei Geräuschen im Haus und sobald es klingelt reagiert sie aufgeregt mit sehr lautem Gebell, muss unbedingt wissen, wer da kommt. Ein Kläffer ist sie aber nicht. Sie kann auch längere Zeit allein bleiben, verhält sich dabei ruhig und wartet geduldig vor der Eingangstür. Stubenrein ist sie von Anfang an.

 

Tägliche lange Spaziergänge müssen bei Thea sein. Sobald Frauchen und sie ausgehfertig sind, hüpft sie vor Freude umher. Neugierig verfolgt sie alles auf Straße und Flur, läuft brav an der Leine. Fremde Hunde mag sie, sie verträgt sich mit allen, wobei sie ruhig reagiert, wenn ihr Gegenüber mal knurrt oder bellt. Eine Hundespielwiese wäre ideal für sie.

 

Thea liebt Autofahrten, sobald sich die Autotür öffnet, hüpft sie hinein und möchte längere Zeit drin bleiben. Da sie sehr gehorsam ist, springt sie auf Kommando heraus. Getestet wurde, ob sie wasserscheu ist. Trotz sehr kalten Wassers am See stapfte sie vergnügt ins Nass, lies sogar ihr Spielzeug los. Sie wird in der Badesaison eine Wasserratte werden.

 

Thea ist die ideale Hündin für eine Familie mit Kindern, sie ist nicht bissig, anhänglich, immer gut gelaunt. Man muss allerdings ihrem Bewegungsdrang Rechnung tragen. Stundenlanges Alleinsein oder Aufenthalt in einem Büro sind nicht geeignet für sie. 

 

Wir wünschen der kleinen Thea ein Zuhause mit aktiven Menschen, die gemeinsam mit ihr viel unternehmen möchten. Thea ist eine ganz wunderbare und liebe Hündin, die ihren Menschen viel Freude und Spaß bereiten wird. 

 

Kontakt: j-mackovic@t-online.de      Telefon: 0551 300419

 

Stand: Mai 2018

Bilder von Thea auf ihrer Pflegestelle: