Notfall

Lilona

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Ende 2016
Labrador Retriever Mischling
hellbraun mit weiß
ca. 47 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Wer befreit sie aus ihrer Not?

Unsere Lilona ist leider einer unserer größten Notfälle. Da ihr Leidensdruck im Asyl so enorm war und sie dort bereits zweimal von anderen Hunden in ihrer Gruppe angegriffen wurde, lebt sie schon länger mit ihrer Freundin Korina in einer Außenstelle des Asyls, wo weniger Hunde sind und somit nicht so viel Enge und Stress herrscht. Trotz alledem sollte Lilona auch dort nicht länger bleiben müssen, denn es fehlt einfach die Zeit sich ihr wirklich anzunehmen und mit ihr an ihrem großen Problem, nämlich der Angst, zu arbeiten. Bei ihrer Betreuerin hat sie keine Berührungsängste mehr und freut sich tierisch, wenn sie von ihr in ihrem Zwinger besucht wird - bis dahin war es allerdings ein sehr langer Weg.

Lilona ist eine ganz besondere Hündin mit einer unglaublich lieben, zarten und sanften Seele, die ebenso besondere Menschen sucht. Menschen, die ihr Potenzial erkennen und ihr mit Erfahrung und ausreichend Hundeverstand zeigen, dass sie keine Angst mehr haben muss, sich vollkommen auf sie verlassen und „fallen“ lassen darf. Es ist wichtig, dass man sie lesen und verstehen kann, dementsprechend richtig auf sie reagiert und sie Stück für Stück mit viel Geduld an ihr neues Leben gewöhnt. Anfangs wäre es sicherlich von Vorteil Lilona mit einer Hausleine zu sichern. Eine Wohnung oder ein Haus mit sicher umzäunten Garten in einer ländlichen und reizarmen Umgebung ist unverzichtbar. Es darf gerne ein souveräner und ausgeglichener Ersthund vorhanden sein, der dem lieben Hundemädchen dabei hilft, ihre Ängste zu überwinden. Auf Grund ihrer sanften Art kann man sie sicherlich auch an Katzen gewöhnen.

 

Wir wollen nicht verschweigen, dass es ein langer Weg mit Lilona wird und die sensible Maus sicherlich immer gewisse Unsicherheiten in ihrem Leben behalten wird. Wir wissen aber auch, selbst wenn es anfänglich einige Zeit dauern wird und man sich ihr Vertrauen erarbeiten muss, dass die Beziehung zwischen ihr und ihren zukünftigen Herzensmenschen etwas ganz Besonderes sein wird.

 

Wenn unser süßes Mädchen Sie berührt hat, Sie den Weg mit ihr gemeinsam gehen möchten und Lilona endlich aus ihrer Angst befreien möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns.

 

 

Kontakt: kontakt@lesika-hundehilfe.de 

 

Stand: November 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: