Eleonora

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2016
Chihuahua Mischling
weiß schwarz
ca. 26 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Kleine, ruhige Schmusemaus

Die total entspannte, kleine Eleonora ist eine wirklich liebenswerte Hündin mit einem tollen Charakter.  Im März 2019 wurde sie gemeinsam mit ihrer Tochter Sansa im Asyl abgegeben. Inzwischen ist Sansa in Deutschland in ein Traumzuhause vermittelt worden und jetzt soll auch ihre Mama Eleonora dieses finden. Als sie ins Asyl kam hatte sie eine schwere Pankreatitis, die aber mit Medikamenten und dem richtigen Futter ausheilen konnte.

Sie ist sehr menschenbezogen und könnte sich verschiedenen Lebenssituationen anpassen. Sie würde sich in einer Familie mit Kindern ab 12 Jahren, bei Senioren, Paaren oder Singles sicherlich sehr wohl fühlen. Sie ist eine lernwillige und ruhige Hündin, in der aber auch etwas Jagdtrieb schlummert. Deshalb wäre der Besuch einer Hundeschule und dem Erlernen des Hundeeinmaleins wichtig für die gemeinsame Bindung.

 

Nach der Geburt und der Krankheit hat Eleonora noch etwas Gewichtsprobleme, die sie aber mit regelmäßigen Spaziergängen und hochwertiger Ernährung recht schnell wieder im Griff haben sollte. Die kleine Hündin liebt Streicheleinheiten und genießt die Nähe zu den Menschen sehr. Ihr größter „Schatz“ ist eine kleine kuschlige Decke, die sie überall alles liebt. Ein Bettchen wäre Eleonoras aller größter Wunsch. Ein Bettchen für sie ganz alleine in das sie sich einrollen und entspannen könnte.

 

Mit Artgenossen ist sie verträglich, allerdings ist sie nicht ganz so erpicht auf deren Freundschaft. Sie akzeptiert sie, aber orientiert sich viel lieber am Menschen. Über die Verträglichkeit mit Katzen können wir leider keine Aussage treffen, könnten uns aber vorstellen, dass sie auf Grund des Jagdtriebes diesen nachstellen würde.

 

Möchten Sie die Schmusemaus Eleonora bei sich aufnehmen und ihr ein liebevolles Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Sandra Kunkel.

 

Kontakt: sandra-kunkel.lesika@gmx.de

 

Stand: September 2019