Duga

reserviert

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2019
Mischling
weiß-braun-schwarz
ca. 34 cm
nein 
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Liebeswerte Hündin sucht großes Herz

Duga wurde zusammen mit Pipi, die vermutlich ihre Schwester ist, und zwölf Welpen ausgesetzt auf einem Feld gefunden. Sie waren voller Zecken und durch das Stillen all dieser Welpen völlig unterernährt. Als würde das nicht reichen, kam auch noch eine Lungenentzündung hinzu, ihre kleinen Körperchen waren also in einem furchtbaren Zustand. Dennoch hat Duga sich aufopferungsvoll um die Welpen gekümmert. Als die Leute von der Veterinärstation kamen, um sie einzufangen, blieb Duga zunächst mit einem der Welpen auf dem Feld zurück, da sie große Angst hatte und sich nicht einfangen lassen wollte. Zum Glück gelang es jedoch den Mitarbeitern des Asyls sie mit Liebe und Geduld noch am selben Tag ins Asyl in Sicherheit zu bringen.

 

Im Asyl, wo sie vielleicht das erste Mal wahrlich in Sicherheit sein durfte, zeigt sie nun ihr wahres Ich. Duga ist eine wahrlich liebe Hündin, eine riesige Schmuserin, in jeder Situation süß und freundlich, verträglich mit Artgenossen, neugierig und verspielt. Ihre Pfleger beschreiben sie als den perfekten Hund! Folglich kann sie ihr Glück gerne auch bei Hundeanfängern, bei Einzelpersonen oder aber Paaren mit Kindern finden und auch an Katzen als Mitbewohner könnte die Süße sich voraussichtlich gewöhnen.

 

Duga ist eine sanfte Seele, deshalb muss sich ihre zukünftige Familie sicher sein, dass sie einen kuschelbedürftigen Hund will. Mit ihrer ständigen Suche nach Aufmerksamkeit und Liebe könnte sie ungeduldigen Menschen, die eigentlich lieber einen selbstständigen Hund suchen, nämlich auf die Nerven gehen. Würden ihre Menschen sie wegstoßen, würde das dem lieben Schatz in der Seele wehtun, weshalb sie eine Familie sucht, die sie ganz genau so lieben wird, wie sie ist. Vielleicht finden sich ja auch Zweibeiner für sie, die von zuhause aus arbeiten oder die sie in die Arbeit begleiten dürfte? Das würde die süße Duga sicherlich sehr glücklich machen.

 

Die arme Hündin mag es gar nicht eingeschlossen zu sein. In engen geschlossenen Räumen wie einer Transportbox bekommt sie Angst und versucht zu fliehen, wer weiß was für schlimme Erfahrungen sie bereits machen musste. Ihre Adoptanten sollten zudem wissen, dass Duga gerne mal an Dingen (vor allem Holz) knabbert. In der Anfangszeit könnte es also dazu kommen, dass mal ein Stuhlbein oder ähnliches im Schlund des kleinen Hundes verschwindet, bevor sie lernt, was sie darf und was nicht. Mit einer liebevollen Erziehung wird dies aber sicherlich keine langfristigen Probleme bereiten.

 

Duga hat ein entbehrungsreiches Leben hinter sich, in dem sie mit Krankheiten zu kämpfen hatte und sich trotzdem hingebungsvoll um ihre Babys gekümmert hat. Nun möchte die anschmiegsame Hündin endlich erfahren, wie schön das Leben sein kann. Möchten Sie ihr ermöglichen ein Leben voller Spiele und Spaß in den Armen liebender Menschen verbringen zu dürfen? Dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Kati Binder.

 

Kontakt: kati@Lesikamail.de

 

Stand: August 2021

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: