Notfall

Donana

reserviert

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2012
Labrador Mischling
schwarz
ca. 45 cm
ja
Kroatien


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Gefangen an der Kette

Die schöne Donana muss ein Leben voller Entbehrungen führen. Sie teilt das Schicksal vieler kroatischer Hofhunde und muss ihr gesamtes bisheriges Leben angekettet in einer zugigen Holzhütte nahe einer Straße verbringen. Sie gehört einem Ehepaar, der Mann ist psychosomatisch erkrankt und Donana und hat nie Liebe und Zuwendung erfahren dürfen.

Der Mann und seine Ehefrau haben Donana nie kastrieren lassen, sodass sie im Jahr 2017 elf Welpen von einem unbekannten Rüden bekam. Neun von den elf Kleinen wurden von dem Besitzer getötet. Die anderen beiden leben, aber sie teilen das unglückliche Schicksal ihrer Mutter: Ein Leben an der

Kette. Leider können die Hunde nicht im Asyl aufgenommen werden, da dieses momentan überfüllt ist. Es herrscht Ausnahmezustand und es gibt nicht genug Platz, um weitere Hunde aufzunehmen, sodass die armen Vierbeiner bis zu ihrer Vermittlung in diesen schrecklichen Umständen ausharren müssen. Einer der beiden jungen Rüden hat Glück und darf demnächst ausreisen. Das wünschen wir

uns für seine Mutter Donana und seinen Bruder Loleko auch.

 

Donana ist eine sehr ängstliche und unsichere Hündin mit einem lieben Wesen. Sie braucht geduldige, hundeerfahrene Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie braucht, um Vertrauen zu fassen und

anzukommen. Das Leben in einem Zuhause ist ihr völlig fremd, alles wird neu für sie sein und sie wird sich am Anfang nicht anfassen lassen. Donana wird viel Zeit brauchen, bis sie ihr Herz verschenkt, aber wir wünschen uns sehr, dass sie ihre Chance bekommt und jemand ihr wunderbares Wesen hinter ihren ängstlichen Augen entdeckt. Da Donana noch nichts kennenlernen durfte, wünschen wir uns ein Zuhause mit Garten für sie, in dem man sie langsam an Spaziergänge gewöhnen kann. Mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts ist sie verträglich und wir würden uns freuen, wenn bereits ein Artgenosse im neuen Zuhause wohnt, der Donana Sicherheit gibt und an dem sie sich orientieren kann.

 

Möchten Sie Donana glücklich machen und ihr die Liebe und Geborgenheit schenken, auf die die sensible Hundedame schon ihr ganzes Leben lang verzichten musste?

 

Wenn Sie sich in die schwarze Schönheit verliebt haben und ihr ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Donanas Vermittlerin Jasna Mackovic.

 

Kontakt: j-mackovic@t-online.de          Telefon: 0551 300419

 

Stand: Dezember 2018