Notfall

Bibiana

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2016
Mischling
braun
ca. 35 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Freundliche und verträgliche Hündin

Bibiana (Biba) wurde gefunden, als sie an einem beliebten Badesee nahe Varaždin umherwanderte. Da es dort auch ein Restaurant und ein Café gibt, hatte sich Bibiana dort eine Zeit lang aufgehalten, weil die Besucher ihr immer etwas zu Essen gaben. Ihr körperlicher Zustand war jedoch so schlecht, dass sie irgendwann ins Asyl gebracht wurde. Dort wurde nach verschiedenen Untersuchungen festgestellt, dass die arme Bibiana an Krätze leidet und deshalb ihre Haut und ihr Fell so mitgenommen aussahen. Diese Hauterkrankung wird durch Parasiten (Krätzmilben) ausgelöst und muss für Bibiana äußerst unangenehm gewesen sein.

Im Asyl wurde die knuffige und sehr liebe Hündin bestmöglich behandelt, sie erhielt Medikamente und spezielle Bäder zur Bekämpfung der Entzündungsherde. Zur Unterstützung der Heilung von innen und damit die Haut sich regenerieren und das Fell langsam nachwachsen können, bekommt sie jetzt außerdem Biotin und Lachsöl. Der ungewohnte Asyl-Stress ist jedoch nicht gerade förderlich für eine schnelle Genesung. Deshalb suchen wir für Biba dringend ein Zuhause, in dem ihre Haut mithilfe entsprechender Pflege weiter und in Ruhe gesund werden kann.

 

Biba versteht sich sehr gut mit Hunden und liebt Menschen. In einer neuen Umgebung braucht sie etwas Zeit, um sich zu entspannen. Sie braucht auf jeden Fall besondere Menschen, die bereit sind, einen Hund mit dieser „Baustelle“ anzunehmen. Zur Stärkung des Immunsystems bekommt sie hypoallergene Lebensmittel und muss regelmäßig Hautpräparate nehmen. Das Leben in einer Familie mit Gassigehen an der Leine und Stubenreinheit muss Biba noch lernen.

 

Wenn Sie der tapferen Hündin eine schöne Zukunft in einem liebevollen Umfeld schenken möchten,  melden Sie sich gerne bei uns.

 

 

Kontakt: lesika.tanja@gmx.de

 

Stand: Mai 2021

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: