Notfall

Petra-Lara

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren November 2016
Schäferhund Mischling
braun schwarz mit weiß
ca. 54 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ein wahrer Rohdiamant

Petra-Lara wurde im Alter von nur 4 Monaten alleine auf der Straße gefunden. Wahrscheinlich wurde sie herzlos ausgesetzt und sich selbst überlassen. Zum Glück nahm sich das Asylteam dem damaligen kleinen Hundemädchen an und sorgte dafür, das Petra-Lara zu der wunderschönen Hundedame werden konnte, die sie heute ist.

Leider hat sie die Welt außerhalb des Asyls nie kennengelernt und ist dementsprechend sehr umweltunsicher und hat Angst in Situationen, die ihr unbekannt sind. Fremden Menschen gegenüber ist Petra-Lara stets freundlich, aber begegnet ihnen anfangs mit Unsicherheit. Allerdings wissen wir, wenn man ihr Herz erobert hat und das Eis gebrochen ist, dass sie eine sehr anhängliche, verschmuste und offenherzige Hündin ist, die es liebt, bei ihren Menschen zu sein. Sie ist sehr lernwillig und aktiv, also ganz typisch für ihre Rasse.

 

Sie wird Zeit benötigen, um Vertrauen aufzubauen und im neuen Heim anzukommen. Daher suchen wir einfühlsame, verständnisvolle und geduldige Menschen, die Petra-Lara Stück für Stück in ihre Welt mitnehmen möchten. Ein souveräner Ersthund, an dem sie sich orientieren kann und der ihr Sicherheit gibt, wäre ideal. Aufgrund ihrer sanften Art, könnte man sie sicherlich auch an das Zusammenleben mit Katzen gewöhnen.

 

Geeignet wäre die sensible Fellnase für eine hundeerfahrene Einzelperson, ein Paar, aktive Senioren oder eine Familie mit älteren Kindern. Eine Wohnung oder ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten in einer ländlichen und reizarmen Umgebung ist Voraussetzung für eine Vermittlung. Sicherlich würde ihr der Besuch einer gewaltfreien Hundeschule sehr helfen und die Mensch-Hund-Beziehung stärken.

Viel Freude wird diese warmherzige Hündin ihren Menschen bereiten, sobald sie Vertrauen gefasst hat und innerlich angekommen ist. Sie wird eine wundervolle Begleiterin sein, wenn sie endlich Sicherheit und Geborgenheit spüren darf.

 

Wenn Sie ihr all’ das geben können und diesen Rohdiamanten zum Glänzen bringen möchten, dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Nathalie Friz. 

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de            Telefon: 0177 7961068

 

Stand: September 2020