Notfall

Mamba

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2015
Labrador Mischling
schwarz
ca. 54 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Liebevolle Schmusemaus - wer hilft ihr?

Unsere absolut unkomplizierte Mamba ist eine schöne und nicht alltägliche Hündin. Das sieht man auf den ersten Blick. Sie besitzt ein wunderbares Wesen und braucht Menschen, die ihren entspannten und menschenbezogenen Charakter zu schätzen wissen und sich von ihrer rundlichen Figur nicht abschrecken lassen. Menschen, die ihr helfen und mit ihr arbeiten, damit sie passend zu ihren inneren Werten auch optisch wieder zu einer Augenweide wird.

Mamba gehört zu den Hunden, die 2019 von städtischen Tierfängern eingefangen und ins Asyl Spas gebracht wurden. In der Vergangenheit hatte es ihr ersichtlich nicht an Futter gefehlt, aber dafür an Aufmerksamkeit, Liebe, Zeit und artgerechter Beschäftigung. Das zeigt nicht nur ihr Übergewicht, sondern auch ihr großes Bedürfnis nach Nähe und Zuwendung. Sie liebt es zu schmusen, ausgiebig zu spielen und Neues zu erlernen, eben ganz rassetypisch.

 

Daher wünschen wir uns für unsere liebevolle Hundedame ein Zuhause, in dem sie all das bekommt, wonach sie sich sehnt und was sie braucht, aber auch mit freundlicher Konsequenz und kontrollierter Fütterung daran gearbeitet wird, das Mamba wieder eine für sie „gesunde“ Figur bekommt. Das bedeutet natürlich auch, ihren flehenden Kulleraugen widerstehen zu können. Wir könnten uns vorstellen, dass sie sich sowohl in einer normal aktiven Familie als auch bei Singles oder Paaren sehr wohl fühlen würde, da sie sehr anpassungsfähig ist. Ein ebenerdiges Zuhause mit Garten wäre sehr vorteilhaft, da Treppen sicherlich so lange ein Problem wären, bis Mamba durch regelmäßige Spaziergänge und Aktivitäten an Gewicht verloren hat.

 

Unsere schwarze Schönheit ist eine sehr selbstbewusste und souveräne Hündin, die mit Artgenossen beiderlei Geschlechts verträglich ist, sich aber mit zurückhaltenden Rüden besser versteht. Da sie mehr auf den Menschen bezogen ist und nicht ständig andere Hunde um sich herum braucht, würde sie sich sicher auch als Einzelprinzessin sehr wohl fühlen. Sie besitzt keinen erkennbaren Jagdtrieb, deshalb denken wir, dass sie auch an Katzen gewöhnt werden kann.

 

Wenn Sie sich unserem molligen Hundemädchen annehmen wollen, mit ihr durch Dick und Dünn gehen und ihr mit Liebe und Verständnis endlich die schönen Seiten des Lebens zeigen möchten, dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Susan Friz.

 

Kontakt: susan.friz-lesika@gmx.de            Telefon: 0151 24177093

 

Stand: Juli 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: