Diva-Dina

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2017
Schottischer Schäferhund Mischling
braun mit etwas weiß
ca. 60 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ihr Name ist nicht Programm

Diva-Dina ist seit Juli 2019 bereits im Asyl Spas (Kroatien). Damals kam die junge Hündin in einem erschreckenden Zustand in das Asyl: völlig unterernährt und verwahrlost wurde sie aufgenommen. Ob der verwahrloste und schlechte körperliche Zustand infolge einer schlechten Haltung oder durch das zehrende Leben auf der Straße verursacht wurde, ist dabei unklar. Langsam scheint die hübsche Hündin sich jedoch von den Strapazen zu erholen und gewinnt langsam wieder an Gewicht.

Diva-Dina merkt man ihr vorheriges Leben nicht an, was immer da gewesen sein mag, uns Menschen ist sie immer noch sehr zugewandt. Sie liebt den Kontakt zu Menschen sehr, ist dabei gehorsam, lernt schnell und mit ihren Artgenossen zeigt sie sich auch als sehr verträglich. Möglicherweise ist die Heranführung in einen Haushalt mit Katzen ebenfalls für die gelehrige Hündin kein Problem.

 

Die hübsche Hundedame ist der ideale Familienhund, obwohl sie ein großer Hund ist, ist sie sehr vorsichtig und zärtlich im Umgang mit anderen Lebewesen. Somit wäre sie auch ideal für Familien mit kleineren Kindern geeignet. Ein Haus mit Garten wäre für die aktive Hündin ideal, aufgrund ihrer vorsichtigen und gelehrigen Art ist sie aber auch für eine Wohnung gut geeignet.

 

Diva-Dina liebt den Kontakt zu anderen Hunden und kann sich dabei so richtig austoben. Den Gang an der Leine muss sie wohl erst noch lernen, ebenso wie der Umgang mit ihrem Futter. Zurzeit möchte sie ihr Futter nur für sich alleine haben, andere Hunde akzeptiert sie hier nicht. Zu groß war der monatelange Verzicht und zu ungewiss die nächste Mahlzeit in der Vergangenheit. Sicherlich kann hier eine erfahrene Hundeschule erste Hilfestellung geben, sodass Diva-Dina lernt, dass ihr Futter immer in ausreichend Mengen zur Verfügung stehen wird.

 

Falls Sie mehr über Diva-Dina erfahren möchten, dann melden Sie sich gern bei ihrer Vermittlerin Susanne Zimmer.

 

 

Kontakt: susanne.zimmer@gmx.de

 

Stand: Mai 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: