Notfall

Dila

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2013
Labrador Mastiff Mischling
schwarz
ca. 65 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Verdammt dazu eine "Vergessene" zu sein?

Dila - wunderschön und stolz, aber auch einsam und vergessen. Dila wurde von Kindern eines Romadorfes im August 2016 im Asyl abgegeben und war damals in einem miserablen Zustand. Sie war bis auf die Knochen abgemagert und von Narben übersät, weshalb wir befürchten, dass sie für Hundekämpfe eingesetzt wurde.

 

Unsere Dila ist eine sehr selbstbewusste und souveräne Hündin mit einem außerordentlichen wesensfesten und starken Charakter. Sie liebt es in menschlicher Gesellschaft zu sein und freut sich sehr, wenn man sie in ihrem Zwinger besuchen kommt, um mit ihr zu schmusen. Das Autofahren sowie das Laufen an der Leine durfte Dila bereits kennenlernen und verhält sich vorbildlich. Ihre Pflegerin Veronika sagt, dass Dila sehr unglücklich im Asyl ist, seit längerer Zeit depressives Verhalten zeigt und leise vor sich hin leidet. Sie wird nicht jünger und stressresistenter, weshalb ihr der laute und hektische Asylalltag immer mehr zusetzt.

 

Sie ist leider nur bedingt mit ihren Artgenossen verträglich. Mit Hündinnen kommt sie überhaupt nicht aus und signalisiert deutlich, dass sie den Kontakt nicht möchte. Wir denken, dass dieses Verhalten dem wahrscheinlichen Missbrauch durch Hundekämpfe geschuldet ist. Mit nicht dominanten und unterwürfigen Rüden allerdings, zeigt sie sich verträglich. Aus diesem Grund benötigt Dila entweder einen Einzelplatz oder kann in ein Zuhause mit devotem Erstrüden ziehen. Katzen sollten nicht im neuen Heim leben.

 

Für unsere liebe Hundedame suchen wir erfahrene Menschen, die wissen, was es bedeutet einen Charakterhund wie Dila zu führen. Man muss mit ihr arbeiten und ihr nach so vielen Jahren im Asyl Zeit geben das häusliche Leben anzunehmen und kennenzulernen. Sicherlich auch mit einer gewissen Konsequenz, aber vor allem mit viel Liebe und Geduld. Ihr Glück könnte Dila bei einer Einzelperson, einem Paar oder einer ruhigen Familie mit großen Kindern finden. Wir möchten sie in eine reizarme Umgebung vermitteln, in eine Wohnung oder ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten.

 

Wir hoffen, dass Dila nicht weiter übersehen wird und auch nochmal verspüren darf, was es bedeutet, ein eigenes Zuhause zu haben mit Menschen an ihrer Seite, die sie bedingungslos lieben. Wir möchten uns nicht vorstellen, welches Maß an Gewalt und Schmerz sie in ihrer früheren Vergangenheit ertragen musste und wollen einfach nicht glauben, dass das bereits alles für sie gewesen ist und es kein Happy End mehr für sie gibt. Sie wird eine große Bereicherung sein und eine treue Begleiterin, die mit ihren Menschen durchs Feuer geht.

Wenn Sie sich in unsere schwarze Schönheit verliebt haben und nicht zulassen wollen, dass sie zu den „Vergessenen“ gehört, dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Nathalie Friz. Sie beantwortet gerne alle weiteren Fragen.

 

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de       

 

Stand: Juli 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail:

Dila im Juli 2020

Dila im Sommer 2017