Bruna

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2017
Labrador Mischling
braun schwarz
ca. 55 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Kämpfermama sehnt sich nach Liebe

Bruna ist eine Fellnasenmutter wie sie im Buche steht. Sie wurde im März 2020, zusammen mit ihren Welpen, in der Nähe einer Roma-Siedlung gefunden. Ein mutiger Mensch kontaktierte in letzter Sekunde das Asyl, denn Bruna und ihre Kleinen wurden von anderen Hunden angegriffen. Die Kämpferin hat mit aller Kraft versucht, sich und ihre Jungen vor den Angreifern zu verteidigen und zu schützen. Helfer aus dem Asyl eilten ihr zur Hilfe, konnten die Situation entschärfen und die kleine Hundefamilie in Sicherheit bringen. Im Welpenhaus des Asyls konnten sie sich von den Strapazen erholen und zum ersten Mal erfahren, wie sich ein Leben in Geborgenheit anfühlt. Von den Betreuern wurden sie mit viel Liebe und Zuwendung wieder aufgepäppelt. Die Welpen durften bereits zu einer neuen Familie ziehen und erfahren dort viel Liebe und Zuwendung. Ihre Mama blieb allein im Asyl zurück und wartet darauf, auch erfahren zu dürfen, wie schön und sorglos das Leben sein kann.

Die Zeit auf der Straße und die ständige Anspannung haben unsere Bruna zu einer sehr sensiblen Hündin geformt. Anderen Hunden gegenüber begegnet sie mit sehr großem Misstrauen und möchte diese auch lieber meiden. Dies könnte eine Reaktion auf die schlechten Erfahrungen sein, die sie im Laufe der Jahre sammeln musste. Ihre neuen Menschen sollten hierfür Verständnis zeigen. Für eine größere Hundegruppe ist sie nicht geeignet und sollte im neuen Zuhause als Einzelprinzessin oder Zweithund leben, denn mit ihrer Zwingergenossin versteht sie sich nach einer Eingewöhnungsphase gut. Da sie die unbekannte Umgebung in ihrem neuen Heim sehr verunsichern wird, wäre ein vorhandener Garten, indem sie anfänglich Schutz und Ruhe findet, von großem Vorteil.

 

Ihr neues Zuhause könnte sie bei ruhigen Singles, Paaren oder Senioren finden. Menschen, die einer Hundeseele, welche viele schlimme Dinge erleben musste, Geborgenheit und Ruhe schenken möchten und Verständnis dafür haben, dass sie einige Zeit brauchen wird, um aufzutauen und Vertrauen zu fassen. Das häusliche und familiäre Zusammenleben durfte sie leider noch nicht kennenlernen, daher wird sie sich an die herrschenden Regeln erst noch gewöhnen müssen. Sie ist eine besondere Hündin, für ganz besondere Menschen.

 

Wollen Sie der tapferen Hundemama die schönen Seiten des Lebens zeigen und ihr ein friedvolles Zuhause schenken, in dem sie die traurigen Momente ihres Lebens endlich hinter sich lassen kann? Dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Jasna Mackovic.

 

Kontakt: j-mackovic@t-online.de                 Telefon: 0551 300419

 

Stand: Oktober 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: