Notfall

Aya

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Mai 2020
Mischling
braun
ca. 50 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Junge und tapfere Zweibeinerin wartet auf ihr Ticket ins Glück

Aya ist eine sehr menschenbezogene, offene und agile Junghündin. Sie ist verschmust und dankbar für jede noch so kleine Zuwendung und würde am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden. Es ist kaum vorstellbar, was sie in ihrem ersten Lebensjahr schon alles ertragen muss. Im Oktober 2020 wurde die damals sechs Monate alte Mischlingshündin mit schweren Verletzungen neben einer Straße nahe eines Roma-Dorfes gefunden. Mindestens ein bis zwei Tage lang hatte sie dort nach einem Autounfall in Nässe und Schlamm ausharren müssen, bis sie endlich gefunden und das Asyl benachrichtigt wurde.

Die Untersuchung in der Tierklinik ergab eine Fraktur mit Entzündung des linken Hinterbeins, ein Abriss eines Teils ihrer Rute sowie Verletzungen im hinteren Bereich der Wirbelsäule. Aya stand an der Schwelle des Todes, aber gemäß dem Motto „Jedes Wesen ist kostbar und einzigartig“ kämpften Goga und ihr Team um Ayas Leben. Ayas Bein war nicht zu retten und musste amputiert werden, ebenso wie ihre Rute. Das andere Hinterbein war nicht in der Lage, sie zu tragen, weswegen ein Rolli auf jeden Fall geplant war. Nachdem jedoch eine erneute Entzündung an diesem Bein drohte, musste dieses jetzt ebenfalls amputiert werden, so dass Aya nur noch zwei Vorderbeine hat.     

 

Damit sie eine Chance auf ein schönes Leben mit Rolli und ausreichend Zuwendung hat, suchen wir für Aya dringend Menschen, die sie mit ihrem Handicap aufnehmen und ihr seelisch und körperlich auf die Beine helfen. Sie hat mit ihrem unbändigen Lebenswillen ein Zuhause in Liebe und Wärme mehr als verdient.

 

Das Fell am Hinterteil wird wieder nachwachsen und Aya wird für die Augen „ihrer“ Menschen keinen Makel haben. Mithilfe einer Spendenaktion möchten wir Aya im nächsten Schritt einen Rolli anpassen lassen, sobald sie in Deutschland ist. Dann könnte sie endlich ihrer jugendlichen Bewegungsfreude entsprechend die Welt in ihrem eigenen Tempo entdecken und erkunden.

 

Wenn Sie sich eine Adoption unserer so liebenswerten Aya vorstellen können und mehr über sie erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Kontakt: lesika.tanja@gmx.de

 

Stand: April 2021

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail:

Aya im April 2021

Aya im März 2021