Aktuelles


1.- 24. Dezember 2021

Advent Advent

Der besondere Lesika Adventskalender 2021

Es gibt ihn in allen möglichen Varianten: gefüllt mit Schokolade, Alkohol oder Spielsachen. Es gibt jedoch auch selbstgemachte und mit liebevollen Kleinigkeiten versehene Varianten, die für unsere Lieben gedacht sind. Die Rede ist vom traditionellen Adventskalender.

 

In unserem Adventskalender sind 24 zuckersüße Welpen versteckt, die stellvertretend für die derzeit über 70 Welpen im Asyl stehen. Für jeden der Kleinen in unserem Kalender suchen wir einen Impfpaten. Denn ohne Impfung ist das Überleben der Welpen in Gefahr. Erst durch eine viermalige Impfung wird die Grundimmunisierung sichergestellt.

 

Als Impfpate oder Impfpatin finanzieren Sie die viermalige Impfung eines Welpen Ihrer Wahl mit einem einmaligen Beitrag in Höhe von 100 Euro. Darin enthalten sind 20 Euro für jede der vier Impfungen sowie nochmals 20 Euro für das Ausstellen des Impfpasses.

 

Als Dankeschön kann der Pate seinem Patenkind einen Namen geben.

 

Wir werden jeden Tag ein Türchen öffnen und die Sicht auf eine kleine Fellnase freigeben. Wäre es nicht schön am Weihnachtsfest zu wissen, dass alle süßen Vierbeiner nicht vergessen sind und es Menschen gibt, die sich um sie sorgen?

 

Wenn Sie einer dieser ganz besonderen Menschen sein möchten oder ein besonderes Geschenk suchen, dann suchen Sie nicht weiter: Übernehmen oder verschenken Sie eine Impfpatenschaft für einen Welpen aus dem Asyl und retten Sie damit ein Hundeleben.

 

Selbstverständlich werden alle Adventswelpen in unsere Vermittlung aufgenommen, sobald sie dafür bereit sind. 

 

Falls Sie Pate oder Patin werden möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Welpenmama Celina.

 

Kontakt Welpen-Patenschaft:

Mail: Celina@lesikamail.de

 

Bei Fragen zu unseren Welpen:

Mail: Kontakt@lesika-hundehilfe.de 


Unsere Adventskalender-Paten 2021:

Türchen Nr. Name des Paten                Welpen-Name                               
1 Sabine D.  Foxi
2  Aydan & Bernd M.  Skyler
3  Sylke P.  Filona
4    
5    
6    
7    
8    
9    
10    
11    
12    
13    
14    
15    
16    
17    
18    
19    
20    
21    
22    
23    
24    

16. November 2021

Ho Ho Ho - Es weihnachtet sehr.

Wir haben auch schon eine bleibende Geschenkidee!

Wollen Sie ein wunderbares Geschenk für Ihre Lieben erwerben und gleichzeitig etwas Gutes tun?

So können Sie zweifach Freude schenken:

Schauen Sie sich den liebevoll gestalteten Kalender an und unterstützen Sie mit dem Kauf die Fellpfoten im Asyl, die sich über den Erlös freuen werden. Die Hunde, die auf den einzelnen Kalenderblättern abgebildet sind, warten noch sehnsüchtig auf ein Zuhause mit einem kuscheligen Plätzchen. Vielleicht erfüllt sich ja ihr Wunsch mithilfe des Kalenders?

Ein Wankalender in der Größe DIN A 4 ist bei uns für 15,00 Euro zu haben.

Unsere Kalender können ab sofort bestellt werden.

Für den Erwerb eines oder mehrer Kalender überweisen Sie bitte einfach an:

Lesika Hundehilfe Varazdin e.V.

Volksbank Göttingen eG

IBAN: DE14 5209 0000 0045 0950 02

BIC: GENODE51KS1

Verwendungszweck: (Anzahl) Wandkalender.

Mit Ihrer Adresse. Diese ist ganz wichtig für den Versand!

Sobald wir den Zahlungseingang verzeichnet haben, geht bzw. gehen die Kalender zur  Post.

Wir wünschen auf diesem Weg schon einmal viel Freude im neuen Jahr mit unseren:

"Kroatischen Pfoten in Not"!

 


01. November 2021

Gequält, geschunden und misshandelt.

Das Leiden muss endlich ein Ende haben!

Der erste Gedanke des Teams von Goga war genau dieser: Das Leiden muss ein Ende haben!

Die Hunde Hana und Bob sind nun glücklicherweise in der Obhut des Asyls.

Obwohl auch in Kroatien das Anketten von Hunden heftig umstritten ist, gibt es leider immer noch zu viele Hunde, die dieses Los ertragen müssen.Schauen wir hin und nicht weg, damit diese Tierquälerei irgenwann einmal endet. Hana und Bob haben es besonders schwer getroffen. Beide haben das gleiche Schicksal unabhängig voneinander erfahren. Das Mädchen Hana und der Rüde Bob haben lange Zeit ihres Lebens an einer Kette ertragen müssen. Schlimm genug für einen Hund, sein Dasein derart in Gefangenschaft fristen zu müssen. Das Schrecklichste jedoch ist die Tatsache, dass bei beiden die Ketten bereits eingewachsen waren. Allein der Anblick ist schwer zu ertragen aber wir können nur ansatzweise ahnen, welche Schmerzen diese unschuldigen Hunde aushalten mussten. Hana wurde sofort nach ihrer Aufnahme im Asyl behandelt und medizinisch versorgt.

Bob verbrachte sein Leben bei seinem kroatischen Besitzer an kurzer Leine und nur lieblos dahingeworfenen Essensresten. Was für ein trostloses Leben für den süßen Kerl!

Goga hat erreicht, dass er offiziell dem Besitzer entnommen wurde und ins Asyl kommen konnte. Bob ist geschätzte vier Jahre alt und hat trotz seines furchtbaren Daseins an der Kette ein liebes Wesen. Obgleich der Schmerzen, die Hana und Bob erleiden mussten, sind beide offen und freundlich und zeigen damit, dass sie das Vertrauen in Menschen nicht verloren haben.

Auch Bob wurde sofort behandelt und die eingewachsene Kette in einer Operation entfernt. Schauen Sie einmal in seine tollen Augen, wer kann sich dabei nicht verlieben?

Diese zwei Hunde sind nur ein Beispiel für den täglichen Einsatz des Teams im Asyl. Ohne darüber nachzudenken, werden solche geschundene Seelen befreit, von der Straße gerettet, umsorgt und gepflegt. Auch wenn es eine große nervliche Belastung für die Mitarbeiter und Goga ist.

Dank Ihrer tollen Unterstützung ist die gesamte Hilfe und Pflege möglich.

Dank Ihrer Hilfe und Unterstützung können diese Fellnasen endlich Zuwendung ohne Leid erfahren. Hana und Bob sind unendlich dankbar und würden sich sicher über eine Patenschaft freuen.

Wenden Sie sich bei Interesse gerne an: sandra2@lesikamail.de