Aktuelles

29. Oktober 2019

Besondere Hunde für besondere Menschen:

Auch sie wollen entdeckt und geliebt werden - Hunde mit Handicap

Wer verliebt sich in sie und möchten ihnen sein Herz schenken?

Wir möchten an sie erinnern und auf sie aufmerksam machen, an diese ganz besonderen Hunde, mit denen das Leben es leider nicht so gut gemeint hat. Sie brauchen einfach eine Extra-Chance von Menschen, die genauso anders und besonders sind wie sie. 

 

Hier stellen wir drei unserer Notfellchen vor, die besonders dringend ein Zuhause suchen. Weitere wichtige Details und die ganz eigene Geschichte eines jeden dieser wundervollen Hunde, findet ihr mit einem Klick auf den jeweiligen Namen; so gelangt ihr direkt zum Porträt:

Kevin Junior - Großes Kämpferherz zurück im Leben

Unser liebenswerter Herzenshund Kevin Junior ist ein absoluter Notfall im Asyl Spas. Angeschossen, überlebt, gefunden, operiert (Entfernung der Kugel), intensiv gepflegt und durch großen Kampfgeist genesen. Jetzt braucht der umgängliche und verschmuste Hundebub unbedingt Physiotherapie und die Geduld, Einfühlsamkeit und Liebe der Menschen, die ihm die Chance ermöglichen, vielleicht wieder laufen zu können. Er hat sein ganzes Leben noch vor sich und sollte auch eine andere Welt kennen lernen dürfen…und diese vielleicht sogar auf 4 Pfoten.

Clark – Fröhlicher Sonnenschein gibt sich immer mehr auf

Unser bezaubernder Hundejunge Clark verkraftet den Alltag im Asyl Spas nicht mehr lange, er zieht sich mehr und mehr zurück und hat sein fröhliches Wesen verloren.

Mit gebrochenem Bein gefunden, sich selbst überlassen mit starken Schmerzen, operiert (Amputation des Beines), intensiv gepflegt, durch sein geduldiges Gemüt alle Behandlungen ertragen und genesen. Nun fehlen ihm nur noch die richtigen Menschen zu seinem Glück, die ihn so nehmen und lieben wie er ist: einen Dreibeiner, der gut damit zurechtkommt und die besondere Fürsorge und Liebe genießen und mit großer Freude doppelt zurückgeben wird.

Stevie – Gutes Herz sucht Geborgenheit

Unser lieber Seelenhund Stevie möchte endlich und endgültig ankommen, er befindet sich bereits auf einer Pflegestelle in Deutschland und sehnt sich nach einem Für-Immer-Zuhause.

Ausgesetzt, blind und schwerhörig sich selbst überlassen, orientierungslos und verängstigt in einem Dorf auf der Straße herumgeirrt, gefunden und im Asyl Spas aufgenommen.

Der verschmuste und menschenbezogene Sonnenschein kommt in vertrauter Umgebung gut zurecht und sucht jetzt nur noch die Menschen, die sich nicht von seiner Blindheit abschrecken lassen, sich in sein sanftes Wesen verlieben und ihn auf seinem etwas anderen Lebensweg für immer begleiten möchten.

Natürlich bedeutet ein Hund mit „Behinderung“ immer ein Stück weit mehr Herausforderung, Zeit, Geduld und Verantwortung, allerdings zeigt die Erfahrung, dass gerade diese Seelen doppelt sensibel und dankbar sind und dem „richtigen“ Menschen durch ihre Art große Erfüllung geben können.

 

Vielleicht hat sich spontan ein besonderer Mensch in einen dieser besonderen Hunde verliebt und fühlt sich dazu berufen, ihm ein „neues“ Leben zu schenken und sich nicht durch sein Handicap abschrecken zu lassen – jemand, der tiefer blickt. 

 

Bitte wendet euch gerne an die entsprechende Vermittlerin; den Kontakt findet ihr unter dem jeweiligen Porträt des Hundes auf unserer Homepage. 


23. Oktober 2019

Notfallalarm im Asyl:

In letzter Minute vor Gefahr und Hungertod gerettet

Zahlreiche Notfälle mussten wieder einmal innerhalb weniger Tage im Asyl Spas aufgenommen, medizinisch versorgt und angemessen untergebracht werden.

 

Immer wieder muss die Grenze der Belastbarkeit für Goga und ihr Team überschritten werden; wenn alle anderen versagen, dann ist das Asyl die letzte Hoffnung für die Ausgesetzten und Verlassenen. Wir möchten hier einige Schicksale vorstellen, um einen Einblick zu geben, was hier tagtäglich von Menschen mit viel Herzblut für die Hunde geleistet wird.

 

Die Not der Welpen ist besonders groß. Herzlos mit oder ohne Mutter ausgesetzt und auf sich allein gestellt; auch zwei trächtige Hündinnen wurden einfach so entsorgt und sich selbst überlassen.

Das ist eine der trächtigen Hündinnen, die jetzt glücklicherweise ihre Babys nicht allein auf der Straße zur Welt bringen muss.

 

Die zweite hochträchtige Hündin hat kurz nach ihrer Ankunft diese 8 süßen Winzlinge geboren. Die Kleinen hatten das Glück, in der Sicherheit des Welpenhauses zur Welt zu kommen und dürfen nun dort bei ihrer Mama heranwachsen.

Hinzu kommen auch viele erwachsene Hunde, wie auch diese 4 wunderschönen Hündinnen. Nur wenige werden von ihren Besitzern abgegeben, die meisten werden herzlos ausgesetzt.  

 

Wir hoffen, dass diese Mädels schnell in die Vermittlung kommen können und dann bald ein schönes Zuhause finden.

Ein weiteres Schicksal, das unser Herz sehr berührt hat:

Kettenhund BEN sollte eingeschläfert werden. Sein Halter war verstorben, alles wurde verkauft und man hatte keine Verwendung mehr für ihn. Anhand des Bildes kann man nur erahnen, dass sein bisheriges Leben an der Kette jämmerlich gewesen sein muss. 

 

Durch den Einsatz von Goga, konnte der süße Hundejunge vor dem Tod gerettet und kostenpflichtig in einer nahegelegenen Pension untergebracht werden. Im Asyl war leider die Platzkapazität bedingt durch die vielen neuen Notfälle nicht vorhanden. Die Bilder unten zeigen Ben in Sicherheit.

Wohl kaum einer von uns vermag sich vorzustellen, welchen Belastungen Goga und die Betreuer im Asyl tagtäglich ausgesetzt sind. Sie kümmern sich, wenn andere wegschauen. Sie kämpfen um jedes Leben, auch wenn es manchmal fast schon aussichtslos zu sein scheint. Sie sind da für „ihre“ Hunde, mildern das Leid, das andere verursacht haben. Sie geben immer das Beste; tun alles, was entsprechend den Umständen und Gegebenheiten vor Ort möglich ist.

 

Die Menschen im Asyl Spas verdienen unsere Unterstützung. Wer gerne helfen möchte, kann dies auf unterschiedliche Art tun. Sei es, durch dringend benötigte Sach- oder Geldspenden, durch eine Patenschaft für einen unserer „Grauen Schnauzen“, „Vergessenen“ oder „Notfälle“ oder, indem Sie einem unserer Fellnasen ein glückliches Für-Immer-Zuhause schenken -etwas, das die allermeisten dieser wunderbaren Hunde in ihrem Leben niemals hatten.

 

Kontakt Patenschaften: julia.lesika@gmx.de


17. Oktober 2019

Fahrt ins Glück am 12. Oktober

Am 12. Oktober konnten sich wieder 13 unserer Schützlinge auf den Weg in ein neues und besseres Leben machen. Die Neuankömmlinge wurden sehnsüchtig nach der langen Fahrt von ihren Menschen erwartet; wie immer, für alle ein großer Moment mit vielen Emotionen. An Bord waren Luise, Lira, Sara, Mia, Paco, Lela, Veljko, Veru, Bozi, Norma, Ena, Hugo und Dino. 12 der Glückspilze kamen direkt zu ihren neuen Familien in ihr endgültiges Zuhause.

 

Angekommen in der neuen Welt, haben nun alle endlich die Chance auf ihr großes Glück! 

 

Wir wünschen sowohl den Vierbeinern als auch ihren Menschen alles Liebe und Gute und einen wundervollen Start ins neue Leben.

Dino konnte glücklicherweise auch endlich die Reise nach Deutschland antreten und den stressigen Asylalltag hinter sich lassen, der ihm sehr zugesetzt hat.

Er befindet sich aktuell auf einer Notpflegestelle. 

 

Wir wünschen uns sehr, dass er recht bald von seinen Menschen entdeckt wird und in seinem Für-Immer-Zuhause ankommen kann. 

Alternativ könnte Dino allerdings auch eine 

Dauerpflegestelle beziehen.


15. Oktober 2019

Abstimmung zum Spendenmarathon der Tiere:

Jede Stimme zählt - Wir brauchen dringend Unterstützung 

Der Spenden-Marathon hilft Fellnasen in Not. Auch wir wollen dabei sein, damit die Futtervorräte für unsere Schützlinge im Asyl Spas über die Wintermonate gesichert werden können.

 

Nur durch die Hilfe vieler Stimmen können wir als Tierschutzorganisation einen Platz unter den ersten 20 bekommen, damit wäre für uns die Teilnahme gesichert. Somit bekommen wir die Chance auf eine große LKW-Lieferung mit hochwertigem Futter für unsere Hunde in Kroatien zzgl. einer Geldprämie von bis zu 5.000€, um weiterhin nachhaltige Tierschutzarbeit leisten zu können.

 

Bitte gebt uns die Möglichkeit dabei zu sein und stimmt für uns unter folgendem Link oder durch Klick auf das Bild; teilt diesen dann bitte auch mit euren Bekannten und vielen Freunden des Tierschutzes:

 

https://www.spendenmarathon-tiere.de/?vote=638&fbclid=IwAR0Ltvgs193HDZ9HpV5bmL85eeH2-y_zoJ2oAUIfkqOpRm7t3YN55tVqo44

 

Vergesst bitte nicht, eure Stimme nochmals in der E-Mail, die ihr nach der Stimmabgabe bekommt, zu bestätigen. Nur so ist sie gültig!

 

Vielen Dank an alle lieben Menschen und Hundefreunde, die uns helfen, unseren Schützlingen und dem Team im Asyl Spas das Leben zeitweise etwas zu erleichtern.

 

08. Oktober 2019

Neue Gehege retten Leben:

Mehr Sicherheit und bessere Lebensqualität für unsere Schützlinge

Im Asyl Spas ist in den vergangenen Wochen viel passiert. Wie wir bereits Anfang August in Aktuelles im Rahmen unserer Tierschutz-Shop-Aktion berichteten, leben einige unserer Hunde in extrem beengten Verhältnissen. Bedingt durch die Aufnahme von immer wieder neuen Notfällen aus der städtischen Auffangstation (ehemals Tötungsstation) oder von verletzten bzw. ausgesetzten hilfsbedürftigen Hunden von Straße und Umgebung, sind die Platzkapazitäten bei Weitem nicht vorhanden, um allen Fellnasen gerecht zu werden. Mittlerweile entsprachen auch einige Gehege, die alt und marode geworden sind und manchmal aus Kostengründen nur notdürftig repariert werden konnten, schon lange nicht mehr den modernen Sicherheitsstandards.

 

 

Um die Situation zu entspannen und unseren Schützlingen eine bessere Lebensqualität und mehr Sicherheit zu geben bzw. neue Kapazitäten zu schaffen, wurden in den vergangenen Wochen neue Gehege inkl. Inneneinrichtungen (Hütten) im Eiltempo montiert/gebaut sowie alte Zwinger entsorgt bzw. renoviert. Gemeinsam haben Goga und ihr Team sowie alle engagierten Helfer und Helferinnen einen fast übermenschlichen Einsatz in kürzester Zeit für die Hunde erbracht. Die neuen Unterkünfte wurden positiv und freudig von unseren Fellnasen angenommen. 

 

Der Ausnahmezustand hat jetzt erst einmal ein Ende gefunden und es kann wieder Ruhe für die Hunde untereinander und somit im Asyl einkehren. Dass der Bau neuer Gehege überhaupt ins Leben gerufen und umgesetzt werden konnte, verdanken wir lieben privaten Spendern, aber auch denen, die sich durch ihre großzügigen Spenden im Rahmen der bereits erwähnten Tierschutz-Shop-Aktion daran beteiligt haben, dass das Futter im Asyl bis kurz vor Einkehr des Winters gesichert werden konnte. Somit konnte ein Teil der Futterkosten in solche Projekte wie dieses fließen.

Allen lieben Menschen und Tierfreunden, die zur Finanzierung der neuen Gehege beigetragen haben, sagen wir Dankeschön!

 

Natürlich freuen wir uns auch über jede weitere Unterstützung, denn immer wiederkehrende Kosten stehen an. Trotz der großartigen Hilfe vieler Spender mit Herz, konnten längst nicht alle Ausgaben gedeckt werden.

 

Wenn Sie Goga und ihrem Team helfen möchten, die Hunde gut über den bevorstehenden Winter zu bringen, können Sie auch weiterhin die verschiedenen Formen zu spenden nutzen.

Herzlichen Dank!

 

 

05. Oktober 2019

Sensibles Hundemädchen braucht dringend Hilfe

Wer möchte eine Patenschaft übernehmen?

Unsere Englische Bulldogge Mischlingshündin leidet sehr, was kein Wunder ist, wenn man von seinen Menschen, seinen Bezugspersonen, abgegeben wird und von einem Tag auf den anderen mit dem hektischen Tierheimleben konfrontiert wird.

 

Gitta wurde von ihren Besitzern ins Asyl Spas gebracht, da diese sie aus privaten Gründen nicht mehr halten konnten. Es ist für uns immer wieder unvorstellbar, warum man einem Familienmitglied, mit dem man einige Jahre des Lebens verbracht hat, das antun kann.

 

Die liebenswerte Hündin kommt aus einer Wohnungshaltung, die ihr sicherlich nicht gerecht wurde, was unschwer zu erkennen ist. Sie leidet massiv an ihrem extremen Übergewicht, was die Atemprobleme, die sie bedingt durch die kurzgezüchtete Schnauze sowieso schon hat, noch um einiges verstärkt. Auch der Zahnstatus weist auf eine falsche, nicht artgerechte Ernährung hin. Gitta ist von sanftem Gemüt, unkompliziert und freundlich zu ihren Artgenossen und Menschen.

 

Da sie im Asyl, bedingt durch die ungewohnten Umstände sehr leidet, wurde sie in einer privaten Pension in Varazdin kostenpflichtig untergebracht; weiterhin benötigt Gitta ein hochwertiges Diätfutter, damit sie abnehmen und bald wieder ein besseres, gesünderes Hundeleben führen kann. 

 

Wir sind dankbar für jede Art von Unterstützung; gerne in Form von Futterspenden, auch Teil-Patenschaften sind möglich.

 

Herzlichen Dank an all diejenigen, die Gitta gerne helfen möchten, damit sie hoffentlich bald gesünder und glücklich werden kann.  

 

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einer Patenschaft an Julia Kalmund. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um Patenschaften: 

julia.lesika@gmx.de

17. September 2019

Fahrt ins Glück am 14. September

 

Am 14. September konnten wieder 12 unserer Schützlinge ihre Reise ins Glück antreten. 

 

An Bord waren dieses Mal Beby, Betty, Elmo, Ivona, Jan, Kermit, Milow, Misko-Fred, Neon, Princ, Priscilla und Ulla. Nach der langen Fahrt, wurden die Neuankömmlinge wie immer sehnsüchtig von ihren Menschen erwartet. Wie schon so oft, war es für alle ein ganz besonderer und sehr 

emotionaler Moment. 

11 Glückspilze zogen direkt zu ihren neuen Familien in ihr endgültiges Zuhause.

 

Wir wünschen sowohl den Vierbeinern als auch ihren Menschen alles Liebe und Gute

und eine wunderschöne Zukunft!

Unser süße Welpenjunge Neon wurde von einer Pflegefamilie aufgenommen.

 

Wir wünschen dem Kleinen von ganzem Herzen, dass auch er bald entdeckt wird und in sein endgültiges Zuhause einziehen darf!

04. September 2019

Fahrt ins Glück am 24. August

 

Am 24. August konnten sich wieder 8 unserer Hunde auf den Weg in ein neues und besseres Leben machen. Die Neuankömmlinge wurden, wie immer nach der langen Fahrt, sehnsüchtig von ihren Menschen erwartet. Valkira, Anna, Miska, Simone, Zito und Gala gehörten zu den Glückspilzen, die direkt zu ihren neuen Familien in ihr endgültiges Zuhause kamen.

Gala hat fast ihr ganzes Leben im Asyl verbracht. Endlich kann die Hundedame auf ihre alten Tage entspannen, ihren Lebensabend genießen und erhält die Liebe und Aufmerksamkeit, die sie in all' den Jahren entbehren musste

 

Wir wünschen sowohl den Vierbeinern als auch ihren Menschen alles Liebe und Gute und eine wunderschöne Zukunft!

Tara und Lonja (Bilder unten) konnten glücklicherweise endlich auch die Reise nach Deutschland antreten. Beide befinden sich jetzt auf einer Pflegestelle und bekommen dadurch endlich ihre große Chance auf ein Für-Immer-Zuhause, nachdem sie beide von Welpe an die letzten Jahre im Asyl verbringen mussten. 

 

Auch diesen beiden tollen Hundedamen wünschen wir alles Gute und hoffen, dass sie bald von ihren Menschen entdeckt werden und in ihr endgültiges Zuhause einziehen dürfen! 

26. August 2019

Privater Sommer-Flohmarkt bei Petra - ein großer Erfolg:

Wir sagen Danke im Namen unserer Schützlinge

 

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder viele Hundeliebhaber und Freunde des Tierschutzes auf dem Flohmarkt in Pirmasens/Erlenbrunn. Mit großer Eigeninitiative und viel Engagement hat unsere Petra bereits vor einigen Jahren mit Hilfe von Freunden und Familie diese Aktion ins Leben gerufen, um einen Beitrag für den Auslands-Tierschutz im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu schaffen. 

 

Ein reger Zulauf von Nachbarn, Freunden und Bekannten zeigt, dass das Bummeln an den liebevoll dekorierten Ständen sowie das Austauschen und Verweilen bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen mittlerweile zu einem festen Bestandteil und einer liebgewonnenen Freizeitbeschäftigung für Viele geworden ist.

Das Beste daran ist, dass jeder Cent, der beim Verkauf der gut erhaltenen Artikel/Sachen, die über viele Monate für diesen Zweck gesammelt wurden, zu 100% dem Asyl Spas in Varazdin/Kroatien gespendet wird. Auch dieses Mal kam wieder eine beachtliche Summe zusammen, die an die Lesika-Hundehilfe Varazdin e. V. überwiesen werden konnte. Die Aufsicht hatten, wie immer, unsere beiden Lesikaner Winni und Heidi.

Ein ganz großes und herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern des Flohmarkt-Teams Petra & Co., ohne die der Flohmarkt nicht zustande gekommen wäre, sowie allen Spendern und Hunde-freunden, die uns immer wieder unterstützen und uns somit die Möglichkeit geben erfolgreiche Tierschutzarbeit zu leisten.

13. August 2019

Der erste Schritt in ein schöneres Leben:

Die Neuen im Juli

Auch im Juli war das Asyl für einige Hunde wieder die letzte Rettung. Diese Fellnasen wurden dieses Mal aus der städtischen Auffangstation, der ehemaligen Tötungsstation, übernommen. Leider leben die Hunde dort nach wie vor in beengten und extrem schlechten hygienischen Verhältnissen; sie werden nur notdürftig medizinisch versorgt.
Erst durch freiwerdende Plätze im Asyl Spas ist es für sie möglich, die Auffangstation zu verlassen und den ersten Schritt in ein neues Leben zu gehen. Hier sind die Neuen, die jetzt die Chance haben, von Menschen entdeckt zu werden, die sie in eine bessere Welt "entführen".

Ein einziger Blick reicht manchmal, um sich zu verlieben!

Auch fanden glücklicherweise wieder einige ausgesetzte Welpen Zuflucht im Asyl Spas. Sie konnten in letzter Sekunde gerettet werden, denn sie waren bereits stark dehydriert, wiesen mehrere entzündete Hautstellen auf und waren voller Milben.

Weitere mutterlose Welpen wurden aufgefunden und kamen in einem äußerst verwahrlosten und kritischen Zustand an: geschwächt, mit größeren Wunden, die bereits mit Maden besetzt war. 

Auf Grund ihres noch schwachen Immunsystems sind die Kleinsten besonders anfällig für Infektionen. Ohne ihre Mutter reicht ihre Kraft alleine in der Natur nicht lange, um zu überleben. Trotz aller Bemühungen im Asyl, schaffen es manche leider auch nicht.

 

Jeder Neuankömmling wird zunächst medizinisch versorgt, beobachtet und schließlich mit Bedacht und Vorsicht in bestehende Hundegruppen integriert. Doch sie warten schon jetzt darauf, von Menschen gefunden zu werden, denen sie ihr Herz schenken können. 

 

Wenn Sie sich in eine unserer Hundeseelen verliebt haben, melden Sie sich bitte bei Jasna Mackovic. Sie beantwortet gerne alle Ihre Fragen. Nur durch Ihre große Tierliebe und einer Adoption von einem unserer Hunde, kann ein Platz für einen neuen Notfall frei werden.

 

Kontakt: j-mackovic@t-online.de

13. August 2019

Fahrt ins Glück am 03. August 2019

Am 03. August konnten wieder 5 unserer Schützlinge ihre Reise ins Glück antreten.

An Bord waren Marin, Cleo, Nica, Deep und Tiky. Nach der langen Fahrt, wurden die Neuankömmlinge wieder sehnsüchtig von ihren Menschen erwartet. Das ist immer ein ganz besonderer und sehr emotionaler Moment für alle Beteiligten: für die Fellnasen, die Adoptanten und für die von uns, die dabei sein können.

 

Mit der Übergabe an ihre neuen Familien haben nun auch der pfiffige Deep, unser Notfellchen Tiky und das sensible Hundemädchen Cleo den Schritt in ein neues Leben geschafft. Deep gehörte zu den Vergessenen; er lebte bereits seit 2016 im Asyl. Nun wurde er endlich gesehen und entdeckt. Tiky fing an zu trauern, nachdem seine beste Freundin vermittelt wurde, er vereinsamte immer mehr; Cleo war deprimiert und überfordert, sie litt unter der Hektik im Asyl.

 

Angekommen in der neuen Welt, haben nun alle endlich die Chance auf ihr großes Glück! 

 

WIR WÜNSCHEN SOWOHL DEN VIERBEINERN ALS AUCH IHREN MENSCHEN ALLES LIEBE UND GUTE UND EINEN WUNDERVOLLEN START INS NEUE LEBEN!

09. August 2019

Wir sagen Danke an alle Spender und Tierfreunde:
Erfolgreiche Aktion des Tierschutz-Shop sichert Futter für die Ärmsten

 

Durch die Hilfe vieler Menschen mit Herz konnte im Asyl Spas, als Tierheim des Monats Mai 2019, die Versorgung von ca. 500 Fellnasen über die Sommermonate gesichert werden. Der Tierschutz-Shop bietet eine tolle Möglichkeit, direkt, übersichtlich und sachbezogen Futter an eine Tierschutzorganisation zu spenden.

 

Hiervon wurde großzügig Gebrauch gemacht, so dass bereits Anfang Juli ein Teil des Futters 18.832,75 kg im Asyl ankam. Damit wurde unserer Tierheimleiterin Goga für ca. 3 Monate eine große Last von den Schultern genommen.

Hiermit sprechen wir im Namen der Lesika-Hundehilfe Varazdin e. V. an alle, die unsere Schützlinge so tatkräftig unterstützt haben, ein riesengroßes DANKESCHÖN aus. Danke auch an den Tierschutz-Shop für die tolle Mitwirkung und Zusammenarbeit! 

 

Leider steht im Asyl nur selten solch hochwertiges Futter, wie es unsere Hunde in Deutschland gewohnt sind, auf dem Speiseplan. Besonders für die alten und kranken Hunde, wie auch für die Welpen, ist eine solche Ernährung jedoch manchmal überlebenswichtig. Allein die Welpen brauchen täglich etwa 40 Kg Spezialfutter, mindestens 30 Kg Schonfutter pro Tag sind für die alten und kranken Hunde erforderlich. Die anderen erwachsenen Hunde müssen oft mit einer Mischung von Brot und Innereien oder Abfällen aus Lebensmittelbetrieben ernährt werden. Umso schöner, dass unsere Schützlinge zumindest zeitweise durch diese Futterspenden artgerecht gefüttert werden können.

Durch diese tolle Aktion ist es nun zumindest bis zum Beginn des Herbst möglich, teilweise andere Kosten zu decken bzw. liegengebliebene Rechnungen zu bezahlen. Hierzu zählen zum größten Teil Tierarztkosten, die sich aktuell im fünfstelligen Bereich bewegen; weiterhin Kosten für Medizin/Medikamente und Pflege- bzw. Verbandsmaterial. 

 

Weil Tierschutzvereine für die Versorgung ihrer Schützlinge neben Futter ebenso dringend Geld benötigen, unterstützt die Aktion Tierschutz-Shop zusätzlich mit einer Geld-Prämie. Diese wird automatisch bei jeder Bestellung über die Wunschliste ausgezahlt, als Hilfe und freiwilliger Beitrag für nachhaltigen Tierschutz.

Diese auch hier entstandene Prämie in Verbindung mit privaten Spenden ermöglicht es, die Situation im Asyl Spas für mindestens 50 neue Hunde, die in sehr beengten Verhältnissen leben müssen insofern zu entspannen, dass damit neue Zwinger finanziert werden können. Die Platzkapazitäten sind aktuell bei Weitem nicht vorhanden, um allen Fellnasen gerecht zu werden. Es ist geplant, in den nächsten Wochen mit der Erweiterung der Zwingerbauten zu beginnen. Hierzu werden wir dann nochmals zu gegebener Zeit gesondert und aktuell berichten.

 

Natürlich gilt daher auch ein großer DANK allen Spendern, die einmalig oder regelmäßig Geldbeträge spenden, die z.B. zur Begleichung der oben genannten Aufwendungen verwendet werden können. Natürlich auch Sachspenden, wie Leinen, Körbe, Decken, Näpfe etc. helfen uns tagtäglich bei der Versorgung der vielen Hundeseelen. Ohne all' diese Spenden – auf die eine oder andere Art – durch liebe Menschen, könnten Goga und ihr Team nicht existieren und somit nicht immer wieder Leben retten.

 

Wir freuen uns, wenn Sie auch weiterhin die verschiedenen Formen zu spenden nutzen.

 

HERZLICHEN DANK an alle Tierfreunde und Herzensmenschen!

05. August 2019

NENO - Endlich ankommen und glücklich sein
Großes Hundeherz wartet schon viele Jahre auf seine Entdeckung

Wo sind seine Menschen, die ihn beachten und ihm in die Seele schauen?

Von klein auf im Asyl, wartet der sensible und wunderschöne Neno seit nunmehr acht Jahren darauf, gesehen zu werden.

Er kam als Baby hierher, nachdem man ihn ausgesetzt im Wald gefunden hatte. Leider konnte er in all' den Jahren seine Schüchternheit nicht überwinden und fand dadurch keinen Zugang zu seinen Artgenossen, er wurde immer als der Schwächere "gemobbt", obwohl in seinem Inneren sicherlich das Herz eines Löwen schlägt. Er zog sich mehr und mehr zurück in seine Hütte, was ihm leider auch zum Verhängnis wurde den Menschen gegenüber, denn er wurde meistens übersehen.

 

Durch die schwierigen Verhältnisse im Asyl, die vielen Hunde und immer wieder neue Notfälle, entstanden sehr oft auch stressige Momente für ihn. Bedingt durch sein feines und zurückhaltendes Wesen und seine sensible Art, hatte Neno nie wirklich eine Chance "herauszustechen". ER WURDE EINFACH IMMR ÜBERSEHEN!

Noch einmal wollen wir Neno vorstellen, er kommt jetzt in die Jahre und hat es endlich verdient, ein Zuhause zu haben, wo ihm Liebe gegeben und Respekt entgegengebracht wird.

Seine aktuelle Situation im Asyl hat sich extrem verschlechtert. Er kommt kaum noch raus aus seiner Hütte, traut sich kaum zu fressen, weil ihm die anderen, vor allem dominantere Hunde, Angst machen. Er wird immer dünner und seine Haut und seine Seele tragen viele Narben.

 

Wenn Neno eine Bezugsperson hat (die Bilder zeigen ihn mit Nada), dann ist er durchaus fähig, zu vertrauen, sein Herz zu öffnen und Entspannung zu finden. Leider sind das nur kurze Momente, da im Asyl wenig Zeit ist, um sich so intensiv um einen einzigen Hund zu kümmern.

 

Auf Grund dieses schwierigen Zustandes, wird er in absehbarer Zeit einen Platz in einer nahegelegenen Hundepension bekommen, wo er die Möglichkeit hat, wieder Zugang zu Menschen und Hunden zu finden. Hier wird sich besonders um ihn gekümmert. Das ist die große Chance für Neno, seelisch und körperlich wieder auf die Beine zu kommen, um dann doch noch sein Für-Immer-Zuhause zu finden und ausreisen zu können.

 

Viel Zeit, Liebe, Geduld und Verständnis sollten die Menschen, die ihm hoffentlich irgendwann ein besseres Leben schenken, haben. Wenn Sie Neno den Weg in eine neue, liebevolle und lebenswerte Welt zeigen möchten und der außergewöhnliche Schatz ihr Herz berührt hat, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns darauf!

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de             Telefon: 0177 7961068