Toby

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Schutzgebühr

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Februar 2017
Pekinese
goldbraun
ca. 25 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
300 €
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Rundherum entspannt

Auf einer vielbefahrenen Schnellstraße in direkter Nähe zu einer Autobahn wurde Toby aufgefunden und glücklicherweise im Februar 2018 im Asyl Spas (Kroatien) abgegeben. Es ist davon auszugehen, dass er im Junghundalter von herzlosen Menschen einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen wurde. 

Nachdem wir Toby nun einige Zeit kennenlernen durften können wir durchweg positives über ihn berichten. Seine Betreuerin sagt, dass Toby „der vollkommende Hund ist“. Der liebe Hundemann ist völlig problemlos und sehr verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts. Aufgrund seines lieben und unkomplizierten Charakters können wir uns sogar vorstellen, dass Toby auch mit Katzen gut zurecht kommen wird. 

 

Uns Menschen ist der kleine Pekinese sehr zugewandt und aufgeschlossen. Er liebt es auf dem Arm getragen und gekuschelt zu werden. Es ist anzunehmen, dass Toby schon einmal in einem Zuhause gelebt hat, denn er fährt problemlos im Auto mit und ist bereits sehr gut leinenführig. Auch Spielzeug kennt Toby schon und auch dieses liebt er sehr. Umso unverständlicher ist es, wie so ein lieber, kleiner Kerl einfach ausgesetzt werden kann.

 

Toby ist sehr anpassungsfähig, sodass er sowohl bei einer Familie mit Kindern, aber auch bei Singles oder aktiven Senioren gut aufgehoben wäre. Auch ein Hund darf gerne schon in seinem neuen Zuhause vorhanden sein. Toby ist ein ganz besonderer Hund, der nun die Chance auf sein eigenes Für-immer-Zuhause haben soll, denn Toby leistet im Asyl eine großartige Mitarbeit: Der kleine Hundemann ist einer der „Vorzeigehunde“ im Asyl und steht den vielen Kindern der Kindergruppen, die das Asyl besuchen für intensive Streicheleinheiten zur Verfügung. Er trägt somit einen entscheidenden Teil zur Öffentlichkeitsarbeit bei. 

 

Toby zeigt sich auf unserem Video schon ein bisschen ermüdet, das lag am ausgiebigen Toben zuvor.

 

Ist der Funken zu Toby übergesprungen und wollen Sie dem kleinen Pekinesen-Mann ein liebevolles Für-immer-Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin Susanne Zimmer.

 

Kontakt: Susanne.Zimmer@gmx.de

 

Stand: Juli 2018