Zrinka

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

 

Patenschaft

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Januar 2020
Mischling
braun schwarz
ca. 46 cm (wächst noch)
nein – zu jung
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

 

Pate gesucht


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Wo ist die große, weite Welt?

Unsere junge Hündin Zrinka wurde gemeinsam mit ihrer Schwester Tinka auf den Straßen von Kroatien ausgesetzt und glücklicherweise von unseren Tierrettern in Sicherheit gebracht. Seit einigen Monaten lebt sie mit ihrer Schwester und zwei Hundefreunden Akira und Bruno in einem Zwinger. Seitdem sucht die Fellnase ein schönes gemütliches Zuhause, in dem sie von fürsorglichen Menschen aufgenommen und geliebt wird.

Zrinka ist ein Wirbelwind auf vier Pfoten, die es vor allen Dingen liebt die Welt zu erkunden. Mit Ihrer aufgeschlossenen und verspielten Art, fällt es ihr sehr leicht auf ihre Artgenossen zuzugehen. Genau aus diesem Grund ist sie so gut mit ihresgleichen verträglich. Doch um das Zusammenleben mit anderen Hunden zu erleichtern, sollten die Haustierbewohner von ähnlichem Charakter sein.

 

Sie ist eine sehr liebevolle und verschmuste Hündin, für die es das Größte ist, wenn sie von uns Menschen beachtet wird und man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Aufgrund ihrer agilen Art ist es besonders wichtig, das Zrinka in ein Zuhause kommt, indem sie spielerisch die Welt außerhalb des Zwingers entdecken kann.

 

Mit langen Spaziergängen und Streicheleinheiten macht man sie zum glücklichsten Hund der Erde.

Das Hunde-Einmaleins beherrscht die junge Hündin noch nicht, doch durch ihr aufgewecktes und  lernfähiges Wesen wird sie es schnell erlernen. Eine Hundeschule ist für ihre Auslastung und Neugierde unbedingt zu empfehlen.

 

Als Zrinka auf der Straße gefunden wurde, war eine Wölbung auf ihrem Kopf zu sehen. Um Schlimmeres auszuschließen, wurde die Hündin von den Betreuern zur Untersuchung in die Tierklinik gebracht. Nach einigen Kontrollen stellte sich heraus, dass die Wölbung durch einen Schlag auf dem Kopf entstanden ist. Eine leichte Beule ist noch sichtbar, was aber laut Aussage des Tierarztes abschwellen wird. Deshalb ist keine Nachbehandlung notwendig.

 

Haben Sie unsere junge Hündin Zrinka in Ihr Herz geschlossen und möchten ihr die Sonnenseite des Lebens zeigen?

Dann melden Sie sich bei Ihrer Vermittlerin Marinella Petillo.

 

Kontakt: marinella-petillo.lesika@gmx.de

 

Stand: Juli 2020

Teilen Sie unsere Fellnase mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter oder versenden Sie den Link zum Porträt per Mail: