Notfall

Raul

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2014
Labrador Mischling
schwarz
ca. 58 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Raul - ein einzigartiger Hund

Der süße Raul ist in seiner gewohnten und für ihn sicheren Umgebung ein vollkommen normaler, aufgeschlossener und sehr lieber Rüde, der den Kontakt zu uns Menschen liebt und genießt. Er möchte gestreichelt sowie beschmust werden und freut sich einfach nur über jegliche Art von Aufmerksamkeit. Normal aktiv, besitzt er ein ausgeglichenes Temperament. Mit seinen Hundefreundinnen Dori, Doti und Pika-Marie versteht er sich bestens und geht sehr sozial mit ihnen um.

Leider hat Raul die Welt da draußen nie kennengelernt und ist dementsprechend sehr umweltunsicher und hat große Angst in Situationen, die ihm unbekannt sind. Außerhalb seines Zwingers und getrennt von seiner Hundegruppe, ist er enorm ängstlich und bewertet jeden Kontakt als beängstigend. Dies führt dazu, dass er abweisend reagiert und in Ruhe gelassen werden möchte.

Aus diesem Grund benötigt Raul sehr erfahrene Menschen mit ausreichend Hundeverstand. Es ist wichtig, dass man ihn vor allem in diesen Stresssituationen lesen kann, dementsprechend richtig auf ihn reagiert und ihn Stück für Stück an sein neues Leben gewöhnt. Er darf nicht bedrängt werden und muss das Tempo selbst bestimmen können. Anfangs ist es sicherlich von Vorteil auch drinnen mit einer Hausleine zu arbeiten. Eine Wohnung oder ein Haus mit eingezäuntem Garten in einer ländlichen und reizarmen Umgebung ist unverzichtbar. Ein Ersthund, der ihm dabei hilft seine Ängste zu überwinden und an dem er sich orientieren kann, ist Voraussetzung für eine Vermittlung.

 

Wir wünschen uns, dass auch Raul bald sein Köfferchen packen und das Asyl verlassen darf. Er wartet leider schon viel zu lange. Wir sind davon überzeugt, dass der schöne Rüde mit einfühlsamen, verständnisvollen und geduldigen Menschen an seiner Seite zu einem wunderbaren und treuen Wegbegleiter und wahren Freund werden wird.

 

Wenn Sie sich in diesen einzigartigen und wunderschönen Kerl verliebt haben, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Nathalie Friz.

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de               Telefon: 0177 7961068

 

Stand: November 2019