Patrik

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Mai 2017
Labrador Terrier Mischling
dunkelbraun mit hellbraunen Partien
ca. 49 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ruhiges Zuhause gesucht

Der süße Patrik kam im Mai 2017 mit seiner Mutter Basa und seinen Geschwistern Twist, Bean und Magy als Welpe im Alter von fünf Tagen ins Asyl Spas. Dort wartet der kleine Schatz nun darauf, von lieben Menschen entdeckt und adoptiert zu werden.

Patrik ist ein unsicherer und ängstlicher Hund, der am Anfang Zeit brauchen wird, bis er sich entspannen kann. Das erste, was Patrik sah, als er seine Äuglein öffnete, war das Asyl und nur das kennt er. Wir suchen daher geduldige, einfühlsame Menschen mit Hundeerfahrung für den kleinen Rüden, die ihm die Zeit geben, die er braucht, um Vertrauen aufzubauen und die ihm Schritt für Schritt die Welt zeigen. Er würde sich in einer ruhigeren Umgebung wohl fühlen. Kinder sollten mindestens 10 Jahre alt sein.

 

Im Jahr 2018 hatte Patrik einen kleinen Eingriff an seiner Patella (Kniescheibe). Seitdem läuft er normal und hat keinerlei Beschwerden, dennoch sollten nicht viele Treppen in seinem Zuhause sein.

 

Mit Hündinnen versteht Patrik sich sehr gut und wir möchten ihn gerne zu einer bereits vorhandenen Hundedame vermitteln, die ihm Sicherheit gibt und an der er sich orientieren kann. Dies würde ihm und seinen Menschen die Eingewöhnungszeit erleichtern und dazu führen, dass Patrik schneller seine

Ängstlichkeit und Unsicherheit ablegen und sich geborgen fühlen kann. Bei Rüden entscheidet die Sympathie. Zu einem Rüden könnte Patrik auch vermittelt werden, aber dann sollte man die beiden in der Anfangszeit nicht alleine lassen, bis sicher ist, dass die beiden Hunde miteinander verträglich sind. Daher wünschen wir uns für Patrik lieber ein Zuhause mit einer Hündin.

 

Da Patrik das Leben außerhalb des Asyls bisher noch nicht kennenlernen konnte, braucht er noch Erziehung und muss das Hunde-Einmaleins erlernen. Seine Menschen sollten entsprechend Freude daran haben, einem Hund alles Wichtige beizubringen. Hat Patrik erst einmal Vertrauen gefasst, zeigt er sich sehr lernwillig und möchte alles richtig machen.

 

Möchten Sie den kleinen Patrik glücklich machen und ihm die schönen Seiten eines Hundelebens zeigen? Wir hoffen sehr, dass der kleine Schatz ganz bald Liebe und Geborgenheit bei seinen Menschen erfahren kann.

 

Wenn Sie sich in den lieben Patrik verliebt haben und ihm ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Alina Reichelt.

 

Kontakt: reichelt.lesika@gmx.de

 

Stand: Oktober 2019