Goldi

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Mai 2016
Terrier Mischling
gelb braun
ca. 55 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Sensibler Goldschatz

Goldi wurde im Alter von nur 4 Monaten mit seinem Bruder im Wald herzlos ausgesetzt und sich selbst überlassen. Daraufhin wurden die beiden im Asyl Spas aufgenommen, wo sich das Asylteam ihnen annahm und sie erst einmal zur Ruhe kommen konnten.

Leider hat Goldi die Welt außerhalb des Asyls nie kennengelernt und ist dementsprechend sehr umweltunsicher und hat Angst in Situationen, die ihm unbekannt sind. In seiner gewohnten und für ihn sicheren Umgebung, dem Zwinger, ist er ein vollkommen normaler und aufgeschlossener Hund. Fremden Menschen gegenüber ist der süße Hundejunge stets freundlich, aber benötigt auch eine gewisse Kennlernphase, damit er Vertrauen fassen kann. Wenn man sein Herz erobert hat und das Eis gebrochen ist, ist er ein sehr anhänglicher und verschmuster Rüde, der es liebt, bei seinen Menschen zu sein.

 

Geeignet wäre er für eine Einzelperson, ein Paar oder eine Familie mit Kindern ab 12 Jahren mit entsprechender Rücksichtnahme auf seine Unsicherheiten. Wir suchen einfühlsame, verständnisvolle und geduldige Menschen, die bereits Erfahrung mit ängstlichen und umweltunsicheren Hunden haben. Es ist wichtig, ihn nicht zu bedrängen und ihn selbst das Tempo bestimmen zulassen. Eine Wohnung oder ein Haus mit eingezäuntem Garten in einer ländlichen und reizarmen Umgebung ist unverzichtbar. Im Asyl verträgt sich Goldi mit Hündinnen und grundsätzlich auch mit anderen Rüden. Bei dominanten Rüden könnte er allerdings aus Unsicherheit heraus abwehrend reagieren. Ein Ersthund, der ihm dabei hilft seine Ängste zu überwinden und an dem er sich orientieren kann, wäre sehr wichtig für ihn. Vorzugsweise würden wir ihn gerne zu einer netten Hundedame oder einem souveränen und nicht aufdringlichen Rüden vermitteln. Katzen sollten nicht in seinem zukünftigen Zuhause wohnen.

 

Viel Freude wird Goldi seinen Menschen bereiten, sobald er Vertrauen gefasst hat und innerlich angekommen ist. Er wird ein wundervoller Begleiter sein, wenn er endlich Sicherheit und Geborgenheit verspüren darf.

 

Wenn Sie dem niedlichen Hundemann all das geben können und sie mit ihm Ihren Goldschatz gefunden haben, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Nathalie Friz.

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de             Telefon: 0177 7961068

 

Stand: Oktober 2019