Darko

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Schutzgebühr

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Februar 2017
Labrador Doggen Mischling
schwarz mit sehr wenig weiß
ca. 66 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
300 €
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ein großer Schatz

Darko ist ein Juwel: er ist ein sehr gutmütiger, sehr lieber und sehr gehorsamer Hundemann, der nicht länger im Asyl auf sein Glück warten soll. Sein Wesen ist einfach ein Traum! Er ist sehr freundlich, zeigt keine Aggressionen und durch seine große Anpassungsfähigkeit könnte er eigentlich überall einziehen. Auch Kinder stellen für ihn kein Problem dar und sind willkommen. Eine Leidenschaft des normal aktiven Rüden ist Spielzeug. Dies ist eine tolle Abwechslung in dem tristen Asylalltag. Er zeigt sich im Asyl zudem als lernwilliger und sehr intelligenter Hund, der schnell lernt. Das Erlernen der Benimmregeln eines Familienhundes wird eine Kleinigkeit für ihn sein. Erste Erfahrungen mit dem Autofahren konnte er bereits machen.

Mit seinen Artgenossen ist Darko völlig unproblematisch und gut verträglich, egal ob Rüde oder Hündin. Er zeigt auch keinen Futterneid. Gerne dürfen in seinem neuen Zuhause deshalb auch schon andere Hunde leben, er kann aber auch als Einzelhund glücklich sein. Der intelligente Rüde würde sich sicherlich auch an das Zusammenleben mit Katzen gewöhnen.

 

Ins Asyl Spas kam der liebe Rüde im November 2017, als er alleine umherirrend auf der Straße von

Anwohnern gefunden wurde. Diese haben nicht weggesehen, sondern Darko in sichere Obhut gegeben. Im Asyl hat man festgestellt, dass Darko hinten einen leichten Fehlgang hat, aber nicht humpelt. Sein Becken steht ein bisschen schief und es wird vermutet, dass dies von einem alten Bruch herrührt, der nicht behandelt wurde und falsch zusammengewachsen ist. Wichtig ist aber zu wissen, dass Darko keine Schmerzen hat und ohne Einschränkung laufen kann. Bei Interesse an diesem Traumhund wäre es auch möglich, eine Röntgenaufnahme der Hüfte zu machen.

 

Haben Sie sich in diesen hübschen Hund mit seinem tollen Charakter verliebt und möchten Sie ihm ein liebevolles Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bitte schnell bei seiner Vermittlerin Sabine Müller.

 

Kontakt: sabinemueller.lesika@t-online.de

 

Stand: Oktober 2018