Bero

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Dezember 2016
Deutscher Schäferhund Mischling
schwarz braun
ca. 68 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ein treuer Gefährte

Im Februar 2017 wurde der arme Bero in einem wirklich miserablen Zustand aufgefunden. Er ist damals, gerade einmal wenige Monate alt, völlig dehydriert und abgemagert mit fortgeschrittenem Demodex-Befall ganz alleine und lange Zeit im Wald umhergeirrt. Dank der Pflege des Asylteams hat Bero überlebt und wurde wieder vollkommen gesund. Er ist zu dem schönen und stolzen Rüden heran gewachsen, der er heute ist und wartet nun darauf, endlich entdeckt zu werden.

Der temperamentvolle und agile Bero ist ein sehr liebenswerter Hund mit einem ausgeglichenen Charakter. Er ist sehr aufgeschlossen, menschenbezogen sowie verschmust und könnte sich verschiedenen Lebenssituationen anpassen. Wir denken allerdings, dass er sich einer eher lebhaften Umgebung sehr wohl fühlen würde. Ein Zuhause mit großem Garten oder Hof, wo er sich nach Lust und Laune austoben kann, wäre ideal. Der tolle Hundemann wird sicherlich Interesse an sportlichen Aktivitäten haben und für beispielsweise Nasensport und Intelligenzspiele zu begeistern sein. Über den Besuch einer Hundeschule würde er sich bestimmt auch freuen.

 

Bero könnte sein Traumzuhause bei einer Einzelperson, einem Paar, aktiven Senioren oder einer Familie finden. Kinder sollten aufgrund seiner Größe schon größer sein. Mit seinen Artgenossen ist er

grundsätzlich verträglich, provoziert allerdings gerne dominantere Rüden. Wir könnten uns vorstellen, dass er mit unterwürfigen Rüden gut auskommt, dafür gibt es aber keine Garantie. Aus diesem Grund, möchten wir Bero vorzugsweise zu einer netten Hundedame oder als Einzelhund vermitteln.

 

Da Bero sein bisheriges Leben im Asyl verbracht hat, benötigt er natürlich noch Erziehung und muss Dinge wie Stubenreinheit, das perfekte Laufen an der Leine und die Grundkommandos erst noch erlernen. Dies wird dem äußerst lernwilligen und schlauen Kerl jedoch nicht schwer fallen. Wir hoffen, dass sich ganz bald jemand in ihn verliebt und den wunderschönen Bero zu seinem treuen Gefährten machen möchte. Er wartet schon viel zu lange und hat es so verdient, nun endlich die schönen Seiten des Hundelebens kennenzulernen.

 

Falls Bero Ihr Herz erobert hat und Sie ihm ein Platz in Ihrer Familie mit vielen Streicheleinheiten schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei seiner Ansprechpartnerin Nathalie Friz.

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de         Telefon: 0177 7961068

 

Stand: Oktober 2019