Ari

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Schutzgebühr

Aufenthaltsort

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2004
Deutsch Drahthaar
braun-schwarz mit weiß
ca. 55 cm
nein – zu alt
300 €
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Die Zeit der Gnade

Im Januar 2017 wurde Ari, ein reinrassiger Deutsch Drahthaar, von seinen Besitzern in der Tierarztpraxis abgegeben, in der Vesna als Hundefriseurin arbeitet. Ari sollte eingeschläfert werden. 13 Jahre lang hatte er seinen Menschen treu gedient: Tag und Nacht im Freien gelebt, in jedem Winter und in jedem Sommer. Doch als er eine Schwäche in den Hinterbeinen entwickelte, kümmerten sich seine Besitzer nicht mehr um ihn. Durch das lange Liegen in eisiger Kälte hatten sich bereits schmerzhafte Druckgeschwüre gebildet. Der geschwächte Ari konnte sich kaum noch bewegen. Nun hielten seine Besitzer Aris Zeit für gekommen und beschlossen, dass der liebe Rüde sterben soll.

 

Doch Vesna hat das nicht zugelassen und Ari kurzerhand in ihr kleines Tierheim aufgenommen. Ari durfte nun auf weichen Kissen liegen und wurde immer wieder für kurze Zeit bewegt, damit die Wundstellen besser abheilten. In den ersten Wochen musste der liebe Rüde beim Laufen noch gestützt werden. Doch durch den fortschreitenden Muskelaufbau konnte Ari bald wieder ohne Hilfe laufen. „Ari ist ein großer Schmuser und ich bin sicher, dass er niemals zuvor in den Arm genommen wurde. Denn er genießt es unglaublich“, berichtet Vesna.

 

Aris Wunden sind nun abgeheilt und er möchte es noch einmal schön haben und geliebt werden. Bei seinen Menschen auf einem grünen Rasen liegen und sie sagen hören: „Ari bleibt hier bei uns bis zu seinem Ende".

Aris Nummer 1, das sind die Menschen. Er ist ein großer Freund der Menschen und es wäre ein Traum, wenn wir gemeinsam für Ari dieses Märchen wahr werden lassen könnten auf seine alten Tage – für die Zeit, die noch bleibt am Ende eines jeden Lebens. 

 

Ari hat viele Lebensjahre aufzuholen und hofft nun auf ein Gnadenbrot-Zuhause in Wärme und Liebe, in dem als alleiniger Hund oder gemeinsam mit einer schon vorhandenen Hundedame leben darf. Sein Zuhause sollte nicht zu unruhig sein und einen Garten haben, aber vor allem Menschen, die es verstehen „Die Zeit der Gnade“ zu verschenken an unseren alten Ari Buben.

 

Alles ist möglich mit Liebe im Herzen.

 

Kontakt: j-mackovic@t-online.de       Telefon: 0551 300419

 

Stand: Januar 2018