Notfall

Alan

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

männlich – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2013
Schäferhund Labrador Mix
schwarz mit weißer Brust
60 cm
nein – erfolgt vor Ausreise
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Viel zu lange muss er schon warten...

Alan ist ein hübscher und sehr menschenbezogener Rüde, der nun endlich ein liebevolles Zuhause braucht. Er verteilt sehr gerne Küsschen und genießt jede Streicheleinheit, die er bekommt, in vollen Zügen. Im stressigen Alltag des Asyls sind diese aber leider rar gesät und so bleibt ihm die Einsamkeit und uns die Hoffnung, dass bald ein neues, besseres Leben für den lieben Alan beginnt und er das Asyl verlassen darf.

In seiner Zeit vor dem Asyl führte Alan ein unbeschwertes Hundeleben, bis seine Familie umzog und ihn alleine zurückließ. Nachbarn versorgten ihn mit Wasser und Nahrung, sonst war er aber sich selbst überlassen. Da dies aber kein Dauerzustand war, wurde er schließlich ins Asyl gebracht.

 

Zunächst war Alan in eine Hundegruppe problemlos integriert und alles war in Ordnung, bis zu dem

Tag, als er von Hunden des Nachbargeheges im Oktober 2015 angegriffen und am Ohr schwer verletzt wurde. Die Verletzungen waren so groß, dass der Tierarzt das Ohr nicht mehr retten konnte. Schlagartig hatte sich das Leben des lieben Rüden verändert. Er hatte zunächst große Angst vor seinen Artgenossen und musste separiert untergebracht werden. Durch die hingebungsvolle Arbeit der Mitarbeiter des Asyl Spas konnte Alan seine Ängste glücklicherweise nach und nach wieder ablegen. Mittlerweile ist der liebe Rüde wieder in eine Gruppe mit drei Hündinnen problemlos integriert. Auf dem Spaziergang zeigt er bis jetzt kein Interesse an anderen Hunden und verhält sich ihnen gegenüber neutral.

 

Er ist auch ein so folgsamer Hund, dass er auf dem Spaziergang ohne Leine laufen kann!

 

Wir suchen für Alan auch Menschen, die sich von seiner derzeit rundlichen Figur nicht abschrecken lassen und ihn auf seinem Weg zu einer sportlichen Figur unterstützen wollen. Gerne darf schon eine Hundedame oder ein lieber, sanfter Rüde im neuen Zuhause leben.

 

Möchten Sie Alan ein liebevolles Zuhause schenken, ein Zuhause, auf das er schon eine halbe Ewigkeit warten muss? Dann melden Sie sich bitte schnell bei seiner Vermittlerin Sabine Müller.

 

Kontakt: sabinemueller.lesika@t-online.de

Stand: September 2019

Alan im Juli 2019