Notfall

Vucka

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Schutzgebühr

Aufenthaltsort

weiblich – gechipt, geimpft, entwurmt

geboren Dezember 2013

Schäferhund Mischling

braun mit schwarzem Rücken

50 cm

ja

300 €

Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Sanfte Maus in großer Not


Vucka ist eine sehr sanfte Hündin, die bereits ihr ganzes Leben im Asyl Spas verbracht hat und immer übersehen wird. Als Welpe wurde sie im Alter von zwei Monaten gemeinsam mit ihren Geschwistern aus der Tötungsstation gerettet. Ihre Schwester hat leider nicht überlebt, doch ihr Bruder Medo hatte Glück und hat sein Zuhause gefunden. Dieses Glück wünschen wir uns auch für Vucka.

 

Die liebe Hündin ist ein großer Notfall, denn sie ist depressiv und leidet sehr unter dem Stress im Asyl.

Vucka hat ein sehr sensibles Wesen. Sie versteht sich mit all ihren Artgenossen und ist sehr lieb im Umgang mit ihnen. Allerdings geht sie ihrer Hundegruppe unter, weil ihr alles zu viel ist und die anderen ihr zu stürmisch sind. Teilweise gibt es Streitereien zwischen den anderen Hunden und die defensive Vucka geht jedem Streit aus dem Weg. Sie verzieht sich dann in ihre Hundehütte und möchte nicht mehr herauskommen. Vucka hat sich vollkommen isoliert und zurückgezogen, wurde immer dünner, bis sie schließlich völlig abgemagert und nur noch Haut und Knochen war. Beim Tierarzt wurden erhöhte Werte der Bauchspeicheldrüse festgestellt und dass es sich um eine Stresssymptomatik aufgrund der Depression gehandelt hat. Mittlerweile geht es Vucka körperlich besser, sie hat zugenommen, doch ihre Seele leidet noch immer. 

 

Wir suchen ganz dringend eine Pflegestelle oder ein hundeerfahrenes Zuhause für die arme Hundedame, die von den Mitarbeitern des Asyls als „zartes, feines Mädchen“ beschrieben wird. Ein souveräner Ersthund, der ihr Sicherheit gibt und an dem sie sich orientieren kann, ist wichtig für Vucka. Sie kann zu einer Familie mit größeren Kindern vermittelt werden; für die Kinder empfehlen wir ein Alter ab 14 Jahren. Ein Garten sollte vorhanden sein, da es sein kann, dass Vucka am Anfang aufgrund ihrer Unsicherheit nicht spazieren gehen möchte. Bisher hat die liebe Hündin nur das Leben im Asyl und noch nicht viel von der Welt kennengelernt, daher muss sie das Hunde-Einmaleins erst noch erlernen. Ihre Menschen sollten geduldig sein und ihr die Zeit geben, die sie braucht, um Vertrauen zu fassen und anzukommen.  

 

Wir wünschen uns, dass die liebe Maus den Stress endlich hinter sich lassen und ihre Reise ins Glück zu lieben Menschen antreten kann, die ihr die Liebe und Geborgenheit schenken, nach der sie sich so sehr sehnt. Haben Sie ein Körbchen frei und möchten die sanfte Vucka glücklich machen? Dann könnte sie ihre Koffer packen und bei der nächsten Fahrt zu Ihnen reisen. 

 

Wenn Sie sich in die sanfte Hundeseele verliebt haben und ihr ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Vuckas Vermittlerin Alina Reichelt. 

 

Kontakt: alreichelt@web.de

 

Stand: Mai 2018

Bilder vom Mai 2016

 

Neue Fotos Mai 2018: