Lonja

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich - gechipt, geimpft, entwurmt
geboren im Frühjahr/Sommer 2013
Schäferhund Mischling
schwarz-braun
ca. 63 cm
ja
89278 Nersingen (auf Pflegestelle in Deutschland)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Ungestüme Lebensfreude


Lonja und ihre Schwester Lava wurden bereits als Welpen im Asyl aufgenommen. Woher sie kamen und was sie in ihren ersten Lebenswochen erlebten, wissen wir nicht. Aber sie waren offenkundig nicht gewollt und wurden ohne ihre Mutter allein zurückgelassen. Ihre Kindheit haben beide an einem Ort verbracht, der für Hundekinder nicht gemacht ist. Doch die kleinen Schwestern waren zumindest nicht allein, sie hatten sich selbst und die Betreuer im Asyl, die sich um sie sorgten und mit deren Hilfe die beiden überlebten.

Mittlerweile sind Lonja und Lava (auch in unserer Vermittlung) zu stattlichen jungen Hundedamen herangewachsen und warten darauf, von Menschen entdeckt zu werden, die ihnen ein eigenes Zuhause schenken. Lonja ist dunkler gefärbt als ihre Schwester und beobachtet mit stets wachem Blick, was um sie herum vor sich geht. Die schöne Hündin liebt die Menschen und finden die Betreuer einmal die Zeit, sich ihr zuzuwenden, so ist das der Höhepunkt ihres Tages - dann wird ausgiebig geschmust!

Die junge Hündin liebt es, sich zu bewegen und ist noch sehr verspielt, wie es ihrem Alter eben entspricht. Ihre Lebensfreude hat Lonja beim Fototermin auf einer Wiese neben den Asylmauern eindrucksvoll gezeigt. Kraftvoll und voller Energie ist sie in weiten Sprüngen über die Wiese getobt. Sonne auf ihrem Fell, Gras unter den Pfoten und ihre Betreuer ganz in der Nähe: Was kann schöner sein? Ein Anblick purer Lebensfreude!

Lonja sucht aktive Menschen, die ihr die Welt zeigen und erklären und sie durch ein gemeinsames Leben führen. Denn die junge Hündin hatte bisher nicht die Chance, das Leben außerhalb der Mauern des Asyls kennenzulernen. Sie kennt noch keine Leine und benötigt eine liebevolle und konsequente Erziehung. Noch ist sie ein wenig ungestüm. Kinder sollten daher schon etwas älter sein. Für Hundeanfänger wäre auch der Besuch einer Hundeschule hilfreich. Mit Artgenossen, unabhängig ob Hündin oder Rüde, ist Lonja gut verträglich.

Lonja sucht ein liebevolles und aktives Zuhause, in dem sie Teil eines Ganzen sein darf. Die junge Hündin wartet auf Menschen, die sie lieben und an deren Seite sie die Welt mit allen Sinnen erkunden und erleben darf. Wenn Sie Lonjas Menschen sind, melden Sie sich bitte bei Susanne Zimmer.

Kontakt: susanne.zimmer@gmx.de