Lonja

reserviert

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich - gechipt, geimpft, entwurmt
geboren im Frühjahr/Sommer 2013
Schäferhund Mischling
schwarz-braun
ca. 63 cm
ja
89278 Nersingen (auf Pflegestelle in Deutschland)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Eine traumhafte Gefährtin


Lonja ist eine ganz wunderbare Hündin, die bereits im Welpenalter mit ihrer Schwester Lava im Asyl Spas aufgenommen wurde. Was die Schwestern in ihren ersten Lebenswochen erlebt haben, ist uns nicht bekannt, aber aus ihnen haben sich dennoch ganz tolle Hündinnen entwickelt. Lava hatte im Sommer 2018 das große Los gezogen und ein Zuhause gefunden. Im August 2019 hatte nun auch endlich Lonja das Glück, nach 6 langen Jahren des Wartens, in eine Pflegestelle reisen zu dürfen. Dort wartet sie nun sehnsüchtig darauf, von lieben Menschen adoptiert zu werden.

Es war von Anfang an ganz erstaunlich und grandios, wie sich Lonja, die noch nie das Leben in einer

Familie kennenlernen durfte, in ihrem neuen Leben zurechtgefunden hat. Sie hat es mit einer gelassenen Souveränität gemeistert. Schnell war sie auch stubenrein und sie bleibt auch problemlos mit den anderen Hunden in ihrer Pflegestelle alleine. Sie ist ebenso eine angenehme Mitfahrerin im Auto.

 

In ihrer Pflegestelle lebt sie mit Rüden und Hündinnen problemlos zusammen und es darf von daher auch gerne schon ein Hund in ihrem neuen Zuhause leben. Artgenossen tritt sie selbstbewusst und ohne Angst gegenüber. Sie spielt auch gerne mit anderen Hunden, wobei ihr da noch etwas die Kondition fehlt. Wir können uns aber auch vorstellen, dass sie als Einzelhund glücklich werden kann. Sie genießt nämlich sehr die Zuwendung und Streicheleinheiten in vollen Zügen, wobei sie diese auch

teilen kann.

 

Lonja ist eine normal aktive Hündin, die ihre täglichen Spaziergänge sehr liebt, egal bei welchem Wetter. Sie geht auch gerne baden und besonders toll findet sie ihre Kauwurzel. Auf der nagt sie regelmäßig mit großer Hingabe herum. Wir können uns Lonja bei Singles, Paaren, rüstigen und standfesten Rentnern oder auch bei einer Familie mit Kindern vorstellen, denn in ihrer Pflegestelle lebt sie mit Kindern zusammen und liebt diese sehr. Die Kinder bekommen auch immer wieder Küsschen von ihr. Fremde Menschen, die sich dem Grundstück nähern, werden durch Bellen gemeldet. Besuch begegnet sie offen und freundlich.

 

Vorsorglich wurde ihre Hüfte geröntgt, da sie hinten im Trab einen etwas unrunden Gang hat. Leider

wurde bei Lonja Hüftgelenksdysplasie mit schwerer Arthrose diagnostiziert. Sie hat dennoch große Freude am Laufen und der Bewegung. Damit die Arthrose nicht weiter voranschreitet und die mit Arthrose verbundenen Schmerzen ausgeschaltet werden, hat Lonja Anfang Oktober 2019 bei einem Experten auf diesem Gebiet eine Goldimplantation bei beiden Hüftgelenken erhalten. Aufgrund dieser Diagnose ist sie kein Hund, der jemals am Fahrrad mitlaufen sollte oder Begleiterin von Joggingtouren sein kann. Sie ist eine Hündin für ganz normale Spaziergänge und darf auch gerne Begleiterin auf gemütlichen Wanderungen sein.

 

Nun hoffen wir, dass diese wunderschöne Hündin nun endlich in Deutschland in ihrer Pflegestelle entdeckt wird und die Warterei für sie ein Ende hat. Wenn genau Sie der Mensch sind, auf den unsere Lonja all die Jahre gewartet hat, dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Sabine Müller.

 

Kontakt: sabinemueller.lesika@t-online.de                   Telefon: 01520 3232881

Stand: Oktober 2019

Lonja in ihrer Pflegestelle

Lonja im Asyl Spas