Lena-Lu

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Schutzgebühr

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. 2011
Dogge Labrador Mischling
schwarz
ca. 67 cm
ja
300 €
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Bescheiden und rundherum freundlich

Lena-Lu gehört mit ihren ca. sieben Lebensjahren zu den älteren Hunden und bietet damit genau das, was die "Senioren" so besonders auszeichnet: Lebenserfahrung, Gelassenheit, Bescheidenheit und "dankbare" Freude über alles Schöne, das ihnen zuteil wird.

Natürlich stellt sich bei einem älteren Hund die Frage: Was hat er wohl in seinem bisherigen Leben für Erfahrungen gemacht? Welche eventuell schwierigen Eigenschaften mag er haben? Lässt sich ein siebenjähriger Hund noch erziehen?  

Über Lena-Lu können wir mit Überzeugung sagen, dass sie eine rundherum ausgeglichene und absolut freundliche Hündin ist, offen gegenüber allen Menschen, anpassungswillig und in ihrer

Bescheidenheit schnell zufrieden - und sie ist total verschmust! Vor allem aber entwickelt sie

überschwängliche Freude, wenn man sich ihr zuwendet, sich mit ihr beschäftigt – dann zeigt Lena-Lu überbordende Lebensfreude, gut zu sehen in ihrem Video! Diese Lebenslust ist geradezu ansteckend und zaubert automatisch ein Lächeln auf die Gesichter der Beobachter :-)

Ebenfalls gut in diesem Video zu sehen ist, dass Lena-Lu völlig gesund ist und trotz ihrer sieben Jahre einen wunderbar freien Bewegungsablauf hat, ohne irgendeine gelenksbedingte Einschränkung –

wunderschön in der Zeitlupenaufnahme abgebildet.

 

Über ihre Historie ist nur so viel bekannt, dass auch sie (wie viele andere Hunde) in der Nähe von Varazdin ausgesetzt, von Tierfängern aufgegriffen und in die örtliche Tötungsstation gebracht wurde. Von dort holten sie Mitarbeiter des Asyls im April 2018 ab und brachten sie in die Sicherheit des Tierasyls SPAS. Ihre Betreuer dort sagen über Lena-Lu: "Sie ist ein, in jeder Hinsicht lieber Hund, sie ist ein richtiger Schatz."

 

Als echtes "Goldstück" ist Lena-Lu wunderbar verträglich mit anderen Hunden, egal ob Hündin oder Rüde, sie wäre aber auch als Einzelhund glücklich. Sie passt in eine ruhigere Umgebung, wäre aber genauso in einem lebhaften Umfeld – gerne mit Kindern ab acht Jahren – gut aufgehoben. Ihre Katzenverträglichkeit ist noch nicht getestet worden, kann jedoch bei Nachfrage im Asyl erprobt werden.

 

Vermutlich hat Lena-Lu bisher noch kein "kuscheliges" Zuhause mit enger Anbindung an ihre Menschen kenngelernt. Umso deutlicher wird ihr besonders schöner Charakter dadurch, dass

sie sich über all die Jahre ihre Offenheit gegenüber Menschen, ihre ansteckende

Fröhlichkeit und ihren positiven Lebenswillen erhalten hat.

 

Es ist ein besonderes Erlebnis, einen nicht mehr ganz jungen Hund erstmalig mit Seiten des Lebens vertraut zu machen, von denen diese Hunde noch einmal ahnen, dass es sie gibt, ihnen erstmalig ein

liebevolles und sicheres Zuhause mit einem engen Zusammenleben mit IHREN Menschen zu ermöglichen – und an ihrer erstaunten Freude über diese neue Leben teilhaben zu können.

 

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann beantwortet Ihnen alle weiteren Fragen sehr gerne Lena-Lus Vermittlerin Sabine Müller.

 

Kontakt: sabinemueller.lesika@t-online.de         Telefon: 01520 3232881 

 

Stand: Juli 2018