Notfall

Dori

Geschlecht

Alter

Rasse

Farbe

Schulterhöhe

Kastriert

Aufenthaltsort

weiblich  – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren 2014
Labrador Mischling
schwarz mit etwas weiß
ca. 63 cm
ja
Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)


Wichtig: Wenn wir unsere Hunde bestimmten Rassen zuordnen, so orientieren wir uns ausschließlich am Erscheinungsbild und am Verhalten (Phänotyp). Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der LESIKA Hundehilfe e.V. und der beteiligten Tierärzte. Die Angaben entsprechen jedoch nicht zwangsläufig den Erbanlagen (Genotyp), zu deren Bestimmung ein DNA-Test erforderlich ist.

Besondere Hündin sucht ihre Menschen

Dori wurde 2015, nur wenige Monate alt, ganz alleine und verlassen aufgefunden. Wahrscheinlich wurde sie herzlos ausgesetzt, weil sie unerwünscht war. Man nahm sie daraufhin liebevoll im Asyl auf und kümmerte sich um sie. Dori ist leider das traurige Beispiel von einem Hund, der im Welpenalter ins Asyl kam und dort aufwachsen musste. Sie konnte bisher noch nichts kennenlernen und begegnet deshalb der Außenwelt und Situationen, die ihr unbekannt sind, mit viel Unsicherheit.

Ihr Pfleger Danijel beschreibt Dori als eine sehr liebenswerte und angenehme Hündin. Er hat es geschafft, sich ihr Vertrauen zu erarbeiten und wird jeden Tag, wenn er in ihren Zwinger kommt, dafür

belohnt, da er mit voller Freude begrüßt wird. Sie mag es sehr, gestreichelt zu werden und genießt jegliche Art der Zuwendung und Aufmerksamkeit. Sie fordert zum Spielen auf und freut sich einfach nur über Danijels Besuch, welcher sicherlich das absolute Highlight im tristen Asylalltag ist.

 

Für dieses wunderschöne Hundemädchen suchen wir ein ruhiges und ausgeglichenes Zuhause in ländlicher und reizarmer Lage. Eine Wohnung oder ein Haus mit eingezäuntem Garten ist unverzichtbar. Anfänglich wird sie sicherlich etwas Zeit benötigen, um sich an ihre neue Familie und das häusliche Leben zu gewöhnen. Es ist sehr wichtig, sie nicht zu bedrängen und keinen Druck auf sie auszuüben. Dori muss selbst entscheiden dürfen, welches Tempo sie gehen und wann sie Kontakt aufnehmen möchte. Daher suchen wir verständnisvolle und einfühlsame Menschen, die bereits Erfahrung im Umgang mit unsicheren Hunden haben. Ein souveräner Ersthund, an dem sich Dori orientieren kann, der ihr Sicherheit gibt und ihr somit die Eingewöhnung erleichtert, ist Voraussetzung

für die Vermittlung. Geeignet wäre sie für eine Einzelperson, Paare oder Familien mit großen Kindern.

 

Mit den richtigen Menschen an ihrer Seite, wird Dori sich zu einer absolut wunderbaren und zauberhaften Hündin entwickeln, die mit ihren Lieben durch dick und dünn gehen wird.

 

Wenn Sie die sanfte Dori auf ganz besondere Art auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und ihr mit Feingefühl und Geduld die Welt zeigen möchten, dann melden Sie sich bitte bei ihrer Ansprechpartnerin Nathalie Friz.

 

Kontakt: nathaliefriz-lesika@gmx.de             Telefon: 0177 7961068

 

Stand: Oktober 2019

Dori im Mai 2017