Hundehütten

Hundehütten sind im Sommer, vor allem aber im Winter überlebenswichtig für die Hunde im Asyl Spas. Bei Schnee und Regen können sie sich ins Trockene zurückziehen, bei Sonne in den Schatten flüchten. Und für viele ängstliche, kranke, alte, gefährdete Hunde bedeuten diese Hütten Schutz vor anderen Vierbeinern. Ähnlich wie wir Menschen gehen Hunde auf engem Raum nicht immer gut miteinander um. So schützen Rückzugsorte vor mancher Auseinandersetzung oder retten gar Leben. Neue Zwinger und Hundehütten verbessern das Leben der Hunde im Asyl. Viele von ihnen leben dort lange Jahre oder sogar ihr ganzes Leben und werden kein anderes Zuhause kennenlernen. Deshalb sind möglichst hochwertige Unterkünfte eine wichtige Investition.

Die Betreuer des Asyls lassen die Hundehütten direkt in Kroatien in einem Baukastensystem fertigen und fügen die einzelnen Teile vor Ort selbst zusammen. Dies spart viel Geld im Vergleich zu Hütten, die fertig montiert angeboten werden. Ihren Preis haben sie trotzdem, je nach Größe 50 bis 100 Euro, denn die Tierschützer achten auf Qualität und Langlebigkeit - zum Wohle der Hunde, die sich in ihrer Obhut befinden.

 

Spenden Sie bitte mit dem Verwendungszweck „Hundehütten" entweder auf das Konto der Lesika Hundehilfe oder direkt an das Asyl.